:: stoffbüro ::

blog

Verpacken mit Stoff | #stoffbüroadvent2017

Ein Kommentar

Verpacken mit Stoff | Furoshiki

Hinter dem gestrigen Türchen des Stoffbüro-Adventskalenders versteckte sich ein Free Printable von Steffi – mit zauberhaften Geschenkanhängern. Heute geht es weiter mit Verpackungsideen, und alles dreht sich um die Frage: Warum Geschenkpapier kaufen, das nach der Bescherung dann zum hoffnungslos überfüllten Altpapiercontainer geschafft wird? – Wenn man doch aus dem, was man zuhause hat, was man sammelt und aufbewahrt, hübsche Geschenkverpackungen zaubern kann, die für sich alleine genommen schon ein Geschenk sind, und die, im besten Fall, Einzug halten in den Alltag des Beschenkten.

Geschenkverpackung aus Stoff

So dient dieses Säckchen wohl mittlerweile als Handytäschchen, wie ich erfahren habe.

Diese Säckchen nähe ich sehr gerne – die Maße können prima dem jeweiligen Geschenk angepasst werden, und in einem Haushalt, in dem viel genäht wird, findet sich eines garantiert: Ein geeigneter Stoffrest. In diesem Fall gab es eben einen individuellen Plot, die etwas resignierte Banane aus Petras Serie „Fruchtig und frech“ (hier im Shop).

Was mich aber, seit meiner ersten Annäherung vor drei Jahren, nicht losgelassen hat, sind: Furoshiki – quadratische Tücher also, die, durch unterschiedliche Wickel-, Binde- und Knotentechniken zum Verpacken von Geschenken dienen; aus denen aber, bei entsprechender Größe, tatsächlich auch Taschen und Beutel geformt werden können.

Warum also nicht ein Näh-Buch einschlagen in ein passendes Stück Stoff, das direkt für’s erste Projekt, das aus dem Buch umgesetzt wird, Verwendung finden kann?

Verpacken mit Stoff | Furoshiki

Auch im Küchenbereich finden sich vielerlei Verwendungsmöglichkeiten für Tücher.

Verpacken mit Stoff | Furoshiki

Das fröhliche Apfel-Furoshiki aus einem Stoff von Dominique ist ca. 55x55cm groß. Es begleitet mich künftig in die Mittagspause – also Hülle für meine Bento-Box, und als Unterlage gegen Saucenspritzer.

Verpacken mit Stoff | Furoshiki

Verpacken mit Stoff | Furoshiki

Die einzelnen Techniken und Möglichkeiten sind rasch im Internet recherchiert – hier findet Ihr zum Beispiel einen guten Überblick, besonders im Hinblick auf den Nachhaltigkeitsgedanken.

Verpacken mit Stoff | Furoshiki

Unbedingt ausprobieren wollte ich eine Verpackung für eine Flasche – nachdem ich diese länglichen, glitzrig bedruckten Geschenktüten schon immer recht befremdlich fand, sie aber stets pflichtbewusst aufgehoben habe – man könnte sie ja mal weiterschenken… Das aber habe ich tatsächlich nie getan, wegen eben jenes Gefühls der Befremdlichkeit.

Verpacken mit Stoff | Furoshiki

Dieses Leinen-Tuch ist ca. 70x70cm groß. So mag ich Flaschen gerne verschenken – und am oberen Knoten lassen sie sich wunderbar tragen.

Seid herzlich eingeladen, ein wenig zu experimentieren: Mit Stoffen, vielleicht mit eigenen Drucken auf Stoffe, mit Shibori-Färbereien, nach dem Tutorial von Miriam? Mit verschiedenen Knoten- und Wickeltechniken – und am Ende einem hübschen Geschenkanhänger, aus dem Free Printable von Steffi.

Viel Spaß beim Geschenke-Verpacken!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Verpacken mit Stoff | #stoffbüroadvent2017

  1. Liebe Catrin,

    ich finde das Furoshiki wirklich genial. Schade, dass ich die meisten Geschenke bereits verpackt habe. Aber ich werde mir das auf jeden Fall für die Zukunft merken. Auch für Wein- oder Sektflaschen ist das ja echt eine total coole Idee 🙂

    Danke für die Inspiration und den tollen Adventskalender, den du auf die Beine gestellt hast!

    LG,
    Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s