:: stoffbüro ::

blog

12 Farben: Grün

11 Kommentare

Die farbliche Komfortzone verlassen – und das, nachdem wir in intensivem Austausch und langen Diskussionen unsere Kleiderschränke ausgemistet haben, um sie künftig ‚vernetzt‘ auszustatten in ausgesuchten Farben, die auch mit einem blinden Griff in den Kleiderschrank miteinander kombinierbar sind?

Und dennoch kann ich mich dem Reiz von Selmins Challenge zu den „12 colours of handmade fashion“ nicht entziehen – womöglich deshalb, weil sie just zu dem Zeitpunkt in die Nähblogger-Welt flatterte, als ich mich der „Herausforderung Blau“ (farblich für mich wohl eine der größten denkbaren Herausforderungen) stellte. Die mündete im Meerweh-Pulli, und das Vögelchen, das Selmin da losgeschickt hatte, setzte sich auf meinem Nähtisch nieder und blickte mich frech an. Naja – so in etwa. Mit der Januar-Farbe Grün macht es mir das Vögelchen leicht, und ich bin schon jetzt gespannt, welche Farben folgen werden, Monat für Monat.

"12 colours of handmade fashion" | Grün

Mein Grün ist ein helles Lime-Grün, ein sehr gelbes Grün: Frischgrün, Frühlingsgrün. Kein gedecktes Flaschengrün, kein kaltes Smaragdgrün – mit der luftigen Bluse bleibe ich ganz in meinen Schema, gerade in der Kombination mit der Hose in bräunlichem Khaki.

"12 colours of handmade fashion" | Grün

Die Bluse aus luftigem und glattem Baumwoll-Batist von Cotton+Steel habe ich für den vergangenen Sommer genäht – aber, mangels Sommerlaune und Sonnenschein – nie im Blog gezeigt und leider auch nur einmal getragen. Dieses eine Mal aber sehr gerne, und so hoffe ich, dass der kommende Sommer dafür mehr Gelegenheiten bereithält.

"12 colours of handmade fashion" | Grün

Der Schnitt stammt aus dem Buch „Chice Sommerkleidung an einem Tag genäht“;  er ist mit den Raffungen sehr großzügig angelegt – der leichte Batist eignet sich perfekt dafür, er fällt fließend und trägt nicht auf.

Nun freue ich mich darauf, mich durch die Grünpalette+ zu klicken, die Selmin auf ihrem Blog „Tweed & Greet“ sammelt. Wer mehr über die Challenge wissen möchte, findet hier weitere Infos.

Advertisements

11 Kommentare zu “12 Farben: Grün

  1. Brrr. mich fröstelt es – noch muss die dicke Strickjacke drüber, aber so an einem lauem Sommerabend kann ich mir das Shirt sehr gut vorstellen. Mag ich gerne!

  2. Manchmal braucht es einfach länger bis etwas getragen und zu „offiziellen“ ohne-nachdenken-jederzeit-tragbar Garerobe gehört.
    Und die putzigen Tierchen im Muster die man erst bei näheren hinschauen sieht absolut niedlich. den Farbton finde ich auch super, so als bekennender Grünfan.
    lg SAbine

  3. Hach, ich freue mich so, zu zu sehen, wieviele unterschiedliche Farbfacetten doch bei allen entstanden sind. Grün ist eben nicht gleich grün. Dein Limegrün passt perfekt zu Dir und der Schnitt, Stoff und Farbe sind ein tolles Team! Schön, das Du dabei bist! Liebste Grüße, Selmin

  4. Ja, das steht Dir gut und passt auch in Deinen Kleiderschrank!
    Ist schon Wahnsinn, wie vielfältig Grün sein kann…
    LG Judy

  5. Liebe Catrin,
    die Bluse ist wie ich finde ein Knaller. Aus meiner Sicht schließen sich farbige Akzentteile und eine Capsule Wardrobe nicht zwingend aus. Ich glaube, wenn man sich seines (Farb)typs erst einmal sicher ist und sich daran orientiert, sind prinzipiell alle Farben untereinander kombinierbar. Wenn man sich dann mit den Akzentstücken noch primär auf eine Art von Stücken beschränkt (z.B. hauptsächlich knallige Oberteile), dann wird das Kombinieren noch weniger eingegrenzt.
    Ich freue mich auf deine weiteren Stücke (vor allem das pinke. Oder das blaue. 😉 )
    Ganz liebe Grüße, Lena

    • Liebe Lena,

      vielen Dank! Ich schließe mich Deinen Gedanken sehr gerne an – denn letztlich entspricht das auch einem meiner Ergebnisse zum Meerweh-Pulli: Es ist eben ein Oberteil, das solo zu Jeans getragen wird – und nicht vieler weiterer Kombinationsstücke bedarf. Da macht es mir gerade zur kalten Jahreszeit meine Vorliebe für Jeans+Pulli-Outfits leicht.

      Ebenso leicht hat es mir das Grün gemacht, weil das eine Farbe ist, die ich immer gerne getragen habe – und auch noch immer gerne trage; und die sich prima in meine Palette einfügt. Für Blau hätte ich einen Plan. Pink – das wiederum wäre eine neue Herausforderung… 😉

      Liebe Grüße
      Catrin

  6. Auf meinem Bildschirm sieht das Stöffchen gelb aus, aber das täuscht ja gern.
    Mit den hellen Grüntönen habe ich meine Schwierigkeiten, aber an dir sieht die Bluse sehr hübsch aus und bei khakifarbenen Hosen bin ich wieder ganz bei dir. Der nächste Sommer und damit hoffentlich reichlich Gelegenheit zum Tragen kommt bestimmt.
    LG von Susanne

  7. Toll, wie sich dieses Limegrün zu Deinem Teint und zur Hose macht! Das ist eine Farbe, zu der ich (ebenfalls Herbsttyp) vermutlich nicht als erstes gegriffen hätte. Ich bin gerade noch dabei, grundlegend meine uni-basic Farben festzulegen, um überhaupt einmal eine „Comfort Zone“ zu entwickeln, aus der ich mich dann hinaus wagen kann. Dieses Shirt bewegt sich definitiv außerhalb meines derzeitigen Wohlfühlbereiches, aber an Dir sieht sie toll aus! Das macht Lust auf Experimente. Danke dafür, Gabi

  8. Wunderbar- noch eine mit einem wunderbar warmen grün Ton. Der steht dir wirklich gut und schreit nach Frühling…
    Viele Grüße Miriam

  9. Toller Schnitt für diesen Stoff! Ich wäre bei dem Design wohl zunächst nicht auf eine Bluse gekommen, doch gefällt es mir richtig gut und ist so schön frisch 🙂 Lime steht dir auf jeden Fall ausgesprochen gut ❤
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s