:: stoffbüro ::

blog

Herbstfarben | Cardigan „Kathi“

7 Kommentare

Neue Stoffe – neue Schnitte!

Gestern konnte ich Euch hier im Blog die erste Stoffbüro-Kollektion aus kuschelweichen Jerseys und Jacquard-Stoffen vorstellen – und bereits einen Teil der Projekte aus der wundervollen Stoffbüro-Crew zeigen. Ein herzliches Dankeschön für Eure wahrlich umwerfenden Rückmeldungen und Kommentare!

Mit den neuen Stoffen, oder: Rund um die neuen Stoffe, oder: Für die neuen Stoffe…? Hand in Hand: Es entstanden zwei neue Schnittmuster, die ebenfalls seit gestern zu haben sind. Eines davon möchte ich Euch heute präsentieren, in einem herbstlichen Mädchenensemble aus den neuen Stoffen: Cardigan „Kathi“, von Steffi aka „Herzekleid“.

Ensemble in Herbstfarben

Das Jäckchen hat unbedingt Basic-Potential und dürfte, in den unterschiedlichsten Varianten, unverzichtbar werden im Kleiderschrank: Für jede Jahreszeit. Es hat Raglan-Ärmel und eine optionale Passe, die der Jacke den Stil eines Norweger-Pullis verleihen kann. Ich habe mich für eine schlichte Variante ohne abgesetzte Passe und ohne Kräuselung entschieden – hier bei Steffi könnt Ihr sehen, wie man mit dem Muster des Strickpunkt-Jacquards spielen kann, mit Paspeln, mit halboffenen Knopfleisten, und, und, und. Seht Euch die tollen Designbeispiele an von Petra, von Eveline und Bettina und von Kathrin: Unterschiedlicher könnten Jäckchen nicht daherkommen, und doch heißen sie alle „Kathi“.

Fabelwald | Cardigan "Kathi"

Im E-Book findet Ihr zwei Optionen für den Halsausschnitt: Da mir der Einfassstreifen nie überzeugend gelingen mag, durfte ich ein Tutorial für eine Bündchen-Variante beitragen, die dem Jäckchen einen sportlichen Charakter gibt – und es durchaus auch jungstauglich machen kann.

Fabelwald | Cardigan "Kathi"

Steffis detaillierte und präzise bebilderte Anleitung führt Euch mit der gewohnten Zuverlässigkeit durch die einzelnen Arbeitsschritte, und so gelingt jedes Detail, jeder Übergang.

Fabelwald | Cardigan "Kathi"

Keine Angst vor Knopfleisten in Jersey! Ich habe die Knopfleiste mit einer leichten Einlage verstärkt (z.B. Vlieseline G785), und beim Nähen der Knopflöcher Stickvlies untergelegt – testet doch einfach mal die Einstellungen Eurer Nähmaschine. Tatsächlich länger als die Knopflöcher selbst braucht es bei mir am Ende, bis die Knöpfe angenäht sind – eine eher ungeliebte Tätigkeit.

Steffi zeigt Euch hier die tollen Beispiele aus den neuen Stoffbüro-Stoffen – und hier die schönen Ergebnisse aus der Probenähgruppe. Ich freue mich sehr über diesen neuen Schnitt, den ich unbedingt noch in einer Jungs-Version probieren möchte. Und ich freue mich über die Zusammenarbeit – danke Dir herzlich, liebe Steffi!

Den Schnitt bekommt Ihr übrigens auch im neuen Download-Bereich im Shop – und auch den Schnitt zum Röckchen, das ich zu der Jacke kombiniert habe: Den Rock „Inka“, ebenfalls ein Fabelwald-Schnitt.  Hier in warmen Herbst-Farben: Bordeaux, Camel, Maisgelb; mit mädchenhaften Akzenten in Fuchsia.

Fabelwald | Rock "Inka"

Eine Rundum-Bordüre am Rocksaum – ein typischer Fall von „wollte ich immer schonmal machen“, von „oh nein, sind das wirklich 36 Stück?!“, schließlich von: „Augen zu und durch“. Und am Ende von „hat sich gelohnt“ – aber nicht unbedingt von: „da muss direkt ein zweiter her“. Kein zweiter mit Rundum-Bordüre – ein zweiter Rock „Inka“ aber doch, und ein dritter, und ein vierter. Ein echter Allround-Schnitt, wie auch das „Kathi“-Jäckchen.

Ensemble in Herbstfarben

Zwei Shirts schließlich gibt’s zu dem Ensemble, das dann – ganz im Sinne der Stoffkollektion – in den verschiedensten Kombinationen getragen werden kann, zusammen, einzeln, zu Jeans, zu jeder Saison.

Ensemble in Herbstfarben

Die passende „Marlene“ in „Streifenliebe“ Camel/Maisgelb erhielt eine Vögelchen-Applikation mit dezentem Glitzer:

Fritzi/Schnittreif | "Marlene"

Die Vorlage für das Vögelchen habe ich übrigens auch bei Steffi gefunden – in einem Malbuch, das sie als Freebie auf ihrem Blog zur Verfügung stellt.

Fritzi/Schnittreif | "Marlene"

Schließlich habe ich mir „kleinFanö“ vorgenommen, ihm einen U-Boot-Ausschnitt verpasst und die Taillierung begradigt – heraus kam ein Langarm-Shirt im Basic-Look, das zum Rock, zur Jacke, zu Jeans getragen werden kann.

Ensemble in Herbstfarben

So sind hier 4 kombifreundliche Stücke entstanden, die in unterschiedlichen Zusammenstellungen getragen werden können: Und die sicher auch häufig zum Einsatz kommen werden. Wirkt es übertrieben, auch eine Kinder-Garderobe nach Kombinierbarkeit zu planen? Wie schade aber wäre es, wenn diese Kleidungsstücke allzu häufig im Schrank liegen blieben, weil sie keine Kombi-Partner haben!

Die Stoffe findet Ihr selbstverständlich alle in der neuen Kategorie „Unsere Stoffe“:

Schnitte:

Advertisements

7 Kommentare zu “Herbstfarben | Cardigan „Kathi“

  1. Was für eine wundervolle Kombination. Der Rock mit den Blättern hat es mir auch direkt angetan, aber zum Glück (oder leider) fehlt da einfach die Zeit…

    Sieht hervorragend aus zusammen alles.

  2. Hach, ein Traum. Deine Kombinationen begeistern mich und schön, wie Du die Details gesetzt hast.
    LG
    Kerstin

  3. Hab Deinen Header schon bewundert, nun weiß ich, wo das Motiv her ist. Superschön!
    LG Judy

  4. Das Jäckchen ist natürlich sehr schön, aber der Rock ist ja wirklich der Oberhammer! Eine Wahnsinnsarbeit, die sich wirklich gelohnt hat. Dass du das nicht unbedingt sofort wiederholen willst kann ich nachvollziehen. 🙂
    Ich finde Knöpfeannähen auch viel schlimmer als Knopflöcher nähen. Schief wird es bei mir dann auch noch immer.

  5. Wow! So tolle Sachen und so tolle Stoffe 🙂 In den Rock bin ich ganz verliebt!

  6. Liebe Catrin,
    gerade bei Kindersachen finde ich die Kombinierbarkeit wichtig – die Sachen passen ja meistens nicht soo lange, und da ist es schön, wenn sie möglichst oft genutzt werden können.
    Du beweist hier außerdem wunderbar, wie gut sich deine schönen Stoffe auch für Kindersachen eignen!
    Und irgendwann mach ich dann auch noch einen Rock mit Bordüre…
    Glg, Steffi

  7. Wirklich schön deine neusten Werke! Ich bin auch ein Herbsttyp und von deinen neuen Stoffen richtig begeistert. Du hast da wirklich tolle Sachen produzieren lassen! Das Camel/Maisgelb ist nicht 100%ig meins, aber die Kombination mit Bordeaux liebe ich! Befinde mich gerade in Stoffkaufsperre, denn es muss erst Platz im „Lager“ geschaffen werden bis Neues hereindarf. Ich hoffe, wenn es soweit ist kann ich noch was ergattern. Meine Zeit zum nähen war im letzten halben Jahr quasi nicht vorhanden, aber bald kann ich wieder loslegen.
    Ich bin richtig angetan von dem Rock und hadere noch mit mir, ob so eine Blätterbordüre mit Ende zwanzig noch tragbar ist oder nicht mehr… Ich denke schon!

    Liebe Grüße,
    Kathrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s