:: stoffbüro ::

blog

Nähen nach Zahlen

18 Kommentare

Emden | ist nicht Siegen | ist nicht BerlinIch fange heute ein Stöckchen – oder eher einen Pfirsichblütenzweig? – aus Emden, den ich morgen weiterreichen werde nach Berlin: Mein herzliches Dankeschön geht an Monika und Ute für die Einladung zu ihrer Beitragsreihe „Emden ist nicht Berlin“, die diesmal also einen Schlenker über Siegen macht – das vermutlich, möglicherweise oder sicherlich mehr Emden als Berlin ist. In jedem Fall fühle ich mich wohl in ihrer Mitte.

Emden | ist nicht Siegen | ist nicht BerlinWie Monika aka „Schneidernmeistern“ in ihrem gestrigen Beitrag berichtet, haben wir uns die kostenlosen Schnitte zur Brust nehmen wollen, die auf der Homepage von Nani Iro zu finden sind: Schnittmuster hier im Sinne von Schemazeichnungen, die mit Zahlen und Maßen versehen sind, aus denen der Schnitt selbst zu zeichnen ist. Die neueren Versionen sind meist mit englischsprachigen Erläuterungen versehen, die älteren finden sich nur auf Japanisch. Als Japan-Näh-Nerd dachte ich, natürlich: Ein Leichtes!, nahm mir zunächst ein Tunika-Kleid vor, und ging recht beherzt zur Sache. Um kläglich zu scheitern.

Ute überführte zwar meinen Frust in die Erkenntnis, einem Lesefehler aufgesessen zu sein; sehr viel Motivation für diesen Schnitt war allerdings – wenigstens für den Moment – nicht mehr aufzubringen. Zumal, wie sich im Zuge der Auflärung herausstellte, der vorgesehene Stoff für diesen Schnitt – aufgrund der eindeutigen Richtung des Musters – ohnehin nicht geeignet gewesen wäre.

Auf ein Neues also, mit der alten Beherztheit: Die Wahl viel auf ein schlichtes ärmelloses Kleid. Der Schnitt war rasch gezeichnet und im Gegensatz zum ersten Versuch war ich hier schon beim ersten Blick auf das fertige Schnittmuster wieder bester Dinge. Durch ein Probestück beflügelt konnte ich diese Version angehen:

Emden | ist nicht Siegen | ist nicht BerlinDas Kleid ist obenrum schmaler geschnitten und ab der Taille ausgestellt. Die Armausschnitte und der Halsausschnitt werden mit Belegen versehen.

Emden | ist nicht Siegen | ist nicht BerlinDer Stoff ist ein leichter, schön fließender japanischer Baumwoll-Satin von Kokka – schöner noch trägt sich das Kleid ohne Langarmshirt und Strumpfhose, und verspricht so für den Sommer ein Lieblingsstück zu werden. Lieblingsstück aus Lieblingsschnitt, denn nach all dem Hin und Her und Für und Wider habe ich hier tatsächlich für mich einen schönen und schlichten, rasch genähten Basic-Schnitt gefunden, mit dem außergewöhnliche Drucke gut zur Geltung kommen können – zum Beispiel als Sommerkleid oder als Strandtunika.

Das Glück mit japanischen Schnittmustern war mir also auch hier wieder hold. Die einzigen Änderungen, die ich vorgenommen habe, sind eine Längenkürzung um ca. 3cm, und die Ergänzung des Tunnelzugs, mit dem sich das Kleid etwas auf Figur bringen lässt.

Emden | ist nicht Siegen | ist nicht BerlinDer Pfirsichzweig geht weiter an Ute, die morgen auf dem Schneidernmeistern-Blog von ihren Erfahrungen berichten wird. Meinen Dank schicke ich noch einmal nach Emden wie nach Berlin: Es hat mir große Freude gemacht, bei Euch zu Gast sein zu dürfen! Und mein Dank geht auch an Tessa, für ihre Unterstützung beim Fotoshooting im Anschluss ans Näh-Camp am vergangenen Wochenende. Darüber werde ich ganz bald berichten: Zunächst einmal aber lest weiter bei Monika und Ute!

Emden | ist nicht Siegen | ist nicht Berlin

Advertisements

18 Kommentare zu “Nähen nach Zahlen

  1. Was für ein schöner Beitrag! Wie gut, dass ich während des Verfassens meines Posts vorbei gechaut habe! Ich bin so froh, dass es mit den Fotos geklappt hat, du hast sie toll zusammen gestellt. Dein Kleid ist wunderschön geworden – wenn das nicht nach Sieg riecht! Es hat mir viel Spaß mit euch beiden gemacht und ich bin immer wieder ganz beglückt, dass diese nette `sewing community` so schöne Kontakte und Gelegenheiten möglich macht. Vielen Dank, dass du dabei warst!

  2. Ein wunderschönes Basic-Kleid, dass nach viel mehr ausschaut als „Basic“… Ich finde es richtig edel!!! Was bestimmt auch daran liegt, dass ich weiß wie toll sich der Stoff anfühlt – als Sommerkleid einfach traumhaft!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

  3. Schön, dass du dich ganz zeigst! Mir gefällt das Kleid wirklich gut an dir, sowohl auf den Fotos als auch in echt. Auch mit den schwarzen Strümpfen und Shirt. Für den Sommer auch perfekt mit gebräunter Haut, was bei dir ja kein Problem ist. Der Blütenzweig ist eine nette Idee.
    Liebe Grüße,
    Elke

  4. Liebe Catrin,
    ein Traum dein Kleid und so schön in Szene gesetzt!
    Ich bin wirklich begeistert und freue mich so, dass du das Pfirsichzweiglein übernommen hast und Ute und mich unterstützt!
    Dein Kleid ist glaube ich im Moment unangefochtener Spitzenreiter – mal sehen, was Ute morgen noch zu bieten hat… 😉
    Liebe Grüße und hoffentlich bis ganz bald!
    Monika

  5. Das Kleid ist ein Traum, soooo toll geworden und perfekt genäht. Tolle Bilder hast Du ausgesucht, ich mag sie sehr.
    Ach, es war so schön, eigentlich hätten wir uns noch auf ein Kaffee in die Sonne setzen müssen.
    Herzlichst,
    Tessa

  6. Der Tunnelzug war eine super Idee! Kombiniert mit diesem Stoff *schmelz* und dem Basis-Schnitt – ein zauberhaftes Sommerkleid!
    Ich seh schon, wir kommen ohne Japan eh nicht aus 🙂
    Bin auf Ute gespannt…
    Liebe Grüße
    Sandra

  7. Liebe Catrin!
    Sehr schöne Fotos sind das und ein ganz tolles Kleid! Gefällt mir mit dem Tunnelzug sehr gut – ich muss mich jetzt noch mal durch die Schnitte klicken! 🙂
    Ganz liebe Grüße (aus dem Chaos hier!)
    Steffi

  8. Wunderschön liebe Catrin! Stoff und Kleid sind großartig und die Tatsache Dich „komplett“ zu sehen macht die Bilder noch perfekter 😉
    Liebe Grüße, Änni

  9. Schlicht. Schön. Und im Ganzen! Klasse. Liebe Grüße Danie

  10. Ich will ja nicht zu viel verraten, aber ich muss: you are my favourite in this challenge 🙂 Das Kleid ist ein Traum, das Stöffchen sowieso und die Bilder gefallen mir auch sehr. Hallo Catrin – schön, Dich kennenzulernen :-*

    Liebste Grüße
    Miri

  11. Dieser originelle Stoff und der schlichte Schnitt sind ja ein Traumpaar! Dein ganzes Outfit zeigt Stil!
    In der Anleitung gibt es nur ein Einheitsmaß, oder hab ich da was übersehen?
    LG Judy

  12. ich freue mich auch über deinen kopf! und das kleid. und die nette aktion, deren dasein ich fast versäumt hätte..
    liebe grüße*

  13. Dein Kleid ist sowas von schön! Und es steht dir so hervorragend!
    Auf Insta war ich – ich muss es wirklich zugeben – leicht abgelenkt, endlich auch einmal dein gesamtes „Ich“ zu sehen. 😉
    Das macht doch die Bilder gleich viel sympathischer! Nun kann man wirklich das Gesamtbild betrachten und sagen: Total schön!
    Liebste Grüße
    Jana

  14. Hallo Catrin, schön das du dich ganz zeigst. Nun hat man auch ein Gesicht zu deinen schönen Werken. Die Stoffauswahl ist perfekt für dieses Kleid. Gefällt mir sehr. Liebe Grüße Merle

  15. Mannomann, und hier geht es gleich fleissig weiter. Das Kleid sieht sehr elegant aus. Und wieder sehr ansprechend präsentiert. 🙂 Vor allem das Lachen gefällt mir!! Bestimmt auch im Sommer gut ohne Shirt und Strümpfe zu tragen. LG Griselda K

  16. Das Kleid ist soooooo schön und die Fotos eine Wucht. Überhaupt ist es jedesmal eine Freude deine Werke aus den japanischen Schnitten zu sehen. Sie stehen dir gut und sehen zudem auch sehr, sehr gut aus =).

    Liebe Grüße
    Christiane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s