:: stoffbüro ::

blog

ännisews | „Franzi“ | :: spezial :: Webstoffe

21 Kommentare

Sollte Änni jemals mit dem Gedanken spielen, ihren Blog umzubenennen, so würde ich ihr vorschlagen: „Hommage an die Schlichtheit“. Und sie würde diesen Vorschlag hoffentlich umgehend als zu pathetisch verwerfen und lieber beim – schlichten – „ännisews“ bleiben. Schlichte Schnitte, schlichte Farben: Da heißt ein Shirt „Graue Maus“, da wird bei einem variantenreichen Schnitt die schnörkelloseste Version genäht. Und: Da darf auch ein wenig Selbstironie sein, trocken und – schlicht. Was heißt für Euch „schlicht“? Für mich heißt es, wenn ich Ännis Blog durchsehe: auf angenehme Weise unaufdringlich – unauffällig beinahe, und dabei so alltagstauglich und stilvoll, dass all diese Graue-Maus-Vokabeln definitiv Komplimente sind.

Liebe Änni, ich freue mich, dass Du dabei bist beim :: stoffbüro :: spezial :: Webstoffe! (Und danke Dir noch einmal und nie oft genug für das Logo zur Serie!)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo liebe Webstofffreunde!

Auch wenn ich mich durch die Anschaffung meiner Overlockmaschine ein wenig dem Jersey angenähert habe, so schlägt mein Herz doch eigentlich für Webstoffe: Sauberes Zuschneiden wird belohnt, nichts verzieht sich beim Nähen und mit Webstoffen hat eben auch bei mir alles angefangen.

Umso erfreuter war ich, als Catrin mich zum :: stoffbüro :: spezial :: Webstoffe einlud.

ännisews | "Franzi"

Durch Zufall landete kürzlich ein Nähset für die Bluse Franzi von schnittchen bei mir auf dem Tisch. Die Franzi lässt sich als Kleid oder Bluse und mit kurzen oder langen Ärmeln nähen. Da ist für jeden was dabei und der Schnitt hat auf jeden Fall Lemmingpotential. Perfekt für Catrins Aktion!

Der Euphorie folgte jedoch erst mal leichte Panik: Was um alles in der Welt hat mich dazu veranlasst, mir eine Bluse auszusuchen, die ich noch nie genäht habe? Was tun, wenn es nicht klappt? Hätte ich mich nicht besser für einen Schnitt melden sollen, den ich schon zig Mal genäht habe, anstatt Neuland zu betreten?

Für diese Gedanken war es dann aber ein bisschen zu spät und mir blieb nichts anderes übrig, als den Sprung ins kalte Wasser zu wagen. Also, ran an den Stoff…

ännisews | "Franzi"

In meinem Fall fiel das Thema Stoffwahl eher knapp aus: Das Nähset beinhaltete bereits den passenden Baumwollstoff (Stellar Moonlight – Art Gallery). Prakisch, denn so konnte ich sicher gehen, dass eventuelles Scheitern nichts mit der Stoffwahl zu tun hatte.

Dank gut verständlicher Anleitung ist Franzi tatsächlich auch für Blusenneulinge sehr gut zu meistern. Ich habe meinen ersten richtigen Kragen ohne Probleme genäht und bin mächtig stolz auf mich.

ännisews | "Franzi"

Mögliche Schwierigkeiten hatte ich bei den voluminösen Ärmeln befürchtet: Da ich nicht dem Typ „kleine, zierliche Fee“ entspreche, hatte ich die Sorge, dass mich die „plusterigen“ Ärmel zu wuchtig wirken lassen. Um dieses eventuelle Problem zu umgehen, überlegte ich lange Zeit, die Ärmel einfach weg zu lassen, denn meine Franzi gefiel mir bei einer Anprobe ohne Ärmel auch schon gut.

Letzendlich wollte ich ja aber ein herbsttaugliches Oberteil und so habe ich mich dazu entschieden, den Ärmeln einfach beim Einnähen im Schulterbereich einen Zentimeter zu klauen. Das ist mit Sicherheit nicht die eleganteste Lösung, hat für mich aber gut funktioniert und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Überhaupt habe ich später beim Tragen gemerkt, dass die Ärmel gerade in der hochgeschobenen Form genau mein Ding sind und die Bluse dadurch schön lässig wirkt.

ännisews | "Franzi"

Manchmal ist es sinnvoll, den Sprung ins kalte Wasser zu wagen und manchmal wird man dadurch sogar mit einer schönen Bluse belohnt 😉

Ich bin mir ganz sicher, dass es die Franzi nochmal unter meine Nähmaschine schafft, spätestens im nächsten Frühjahr als Kleid.

Vielen Dank, liebe Catrin, dass Du mich zum :: stoffbüro :: spezial :: Webstoffe eingeladen hast – das war genau der kleine Schubs, der mir zu meinem Blusenglück gefehlt hat!

Liebe Grüße, Änni

Advertisements

21 Kommentare zu “ännisews | „Franzi“ | :: spezial :: Webstoffe

  1. Liebe Catrin, eine wunderbare Einführung für die liebe Änni, deren Blog und die Art ihrer Nähergebnisse genau deswegen schätzen gelernt habe!
    Und Änni – Deine Franzi ist toll! Ich habe tatsächlich immer größten Respekt vor Hemdblusen (ich Herrenschneider, ich…!) und ich bin froh, dass du dich dann doch für die Ärmel entschieden hast!
    Chapeau!!!
    seid lieb gegrüßt
    Monika

    nun frag ich mich aber grad – wer hat die Fotos gemacht…? 😉

  2. total schön. ein richtig schickes teil. bisher hab ich ja nur hemden für den sohnemann genäht, aber auch für meinen mann liegen inzwischen die stoffe für das erste hemd bereit. wenn das auch gut geht, wird’s wohl zeit, dass auch ich mal eine neue bluse krieg. ob dass dann eine franzi oder doch ein archer wird, werden wir sehen…

  3. liebe catrin, liebe änni! ich bin begeistert! sieht echt total klasse aus! ich werde wohl auch in den nächsten tagen mir eine nähen… liebe grüße, silke

  4. Der Schnitt ist toll! Und das Gesamtwerk natürlich auch. Der ist mir bisher noch gar nicht aufgefallen. Hmm… Zeit wird’s also 😉
    Danke für die Inspiration und liebe Grüße, Marie

  5. Liebe Änni, Dein Mann sollte das beruflich machen 🙂 Bin geblendet von den Bildern und Deinem Potentail als Schneewittschen-Squaw, um den Quatsch von gestern weiterzuspinnen 😉

    Ernsthaft: Die Bluse ist wie für Dich gemacht und das ist es, was Deine Art meiner Meinung nach ausmacht. Die schlichtesten Teile und unaufdringlichsten Stoffe bringst Du gekonnt zusammen und sie kleiden Dich derart einmalig, dass ich immer begeistert bin :-*

    Liebste Grüße
    Miri

  6. Eine tolle Bluse! Die gefällt mir richtig gut!
    Auch wenn ich vor Kragen und Knöpfen noch zu sehr Respekt habe, kommt sie dennoch auf meine Liste! :.)

  7. Die Bluse ist richtig schön und steht dir sehr gut! Habe mir den Schnitt gleich mal gespeichert und werde vielleicht den, oder einen anderen von Schnittchen als Herbst-Kleid nähen. Will endlich mal wieder Webstoffe vernähen. 🙂

    Lieber Gruß und danke fürs Zeigen!
    Steffi

  8. Oh, ganz toll! Ich staune jeden Tag mehr, was Ihr hier alles zeigt.
    Steht Dir super liebe Ännie!
    Liebe Grüße
    Johy

  9. Die Bluse ist superklasse! Der Schnitt steht dir richtig gut und die Variante mit den hochgeschobenen Ärmeln ist toll! Daumen hoch!

    Liebe Grüße, Jessica

  10. Ich habe mich an Blusen bisher auch nicht herangetraut- Knöpfe passend zu Knopflöchern…in einer Reihe…Kragen bebügeln uns sauber nähen… Aber deine gefällt mir so gut, dass ich mich mal nach dem Schnitt umsehen werde. Ein in sich stimmiges Teil, nicht zuviel Bluse, dabei lässig und doch kleidsam. Total toll!
    LG sylvie

  11. Oh, die gefällt mir richtig gut die Bluse. Tolle Kombination von Stoff & Schnitt 🙂

  12. Heute früh schon hab ich deine tolle Bluse bewundert! Sowas von schön und passend zu dir! Ich mag es auch, wenn der exakte Zuschnitt zu einem so wunderbar passenden Ergebnis führt. Das gibt es nur bei Webware. Der Schnitt ist wirklich sehr schön. Wie lang sind denn die Ärmel wirklich? So hochgeschoben mag ich es auch sehr leiden.
    Liebe Grüße
    Jana

  13. Wow, was für eine schöne Bluse, gefällt mir sehr!
    Hach liebe Änni, mal wieder ein sehr, sehr schönes Teil!
    Herzlichst,
    Tessa

  14. Ihr Lieben! Vielen Dank für all die netten Kommentare, ich hab mich wirklich riesig gefreut!
    Liebe Grüße, Änni

  15. Liebe Änni,
    du siehst einfach perfekt aus mit der Bluse. Sie steht dir unheimlich gut, und du machst mir ganz gewaltigen Appetit auf die Franzi & Webware!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

  16. Na toll, jetzt will ich mir auch ne Bluse nähen 😉
    :-*

  17. Schon der erste Absatz macht Lust auf Webstoffe. Die Bluse gleich noch mehr, wenngleich der Schnitt für mich nichts wäre, aber dazu morgen… Dir steht sie wunderbar! Herzlich, Marja

  18. Zu voluminöse Ärmel mag ich auch überhaupt nicht – und was das Hochschieben angeht, bin ich auch ganz Deiner Meinung – ich mag es auch hochgerückt und gekrempelt. Der wunderbare Stoff ist dann noch die Kirsche auf dem Eis. Toll!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s