:: stoffbüro ::

blog

:: stoffbüro :: spezial :: Webstoffe | Herzlich Willkommen!

17 Kommentare

Endlich ist es so weit: Heute startet das :: stoffbüro :: spezial :: Webstoffe. :: stoffbüro :: spezial :: Webstoffe

(Logo von Änni.)

In den kommenden zwei Wochen erwartet Euch hier im :: stoffbüro :: beinahe täglich ein neuer Gastbeitrag, der einen Schnitt vorstellt: Einen Schnitt nämlich für ein Damenoberteil, der ganz explizit auf Webware ausgelegt ist. Ein schlichtes Shirt, eine aufwändigere Bluse, eine Tunika. Mit Verschluss – oder als Schlupfteil. Schmal geschnitten oder luftig-weit, kurz oder lang. Die Schwierigkeitsgrade sind dabei unterschiedlich, und so wird sicherlich für jeden etwas dabei sein: Das 45-Minuten-Hemdchen ebenso wie die klassische Hemdbluse.

Eines haben sie alle gemeinsam: Es handelt sich nicht um exotische Designs und ebenso wenig um Schnitte, deren Beschaffung alleine aufwändiger ist als das Nähen – sondern es sind allesamt Stücke, die alltagstauglich sind. Für die meisten liegen die Anleitungen auf Deutsch vor, und auch die englischsprachigen sind problemlos erhältlich und ihre Anleitung mit ein wenig Näherfahrung gut zu meistern.

Warum Webstoffe? Mit Webstoffen habe ich das Nähen begonnen und noch immer ist deren Verarbeitung für mich beinahe reizvoller als diejenige von Jersey. Es gibt wunderschöne Drucke auf Webstoffen, bei denen sich häufig aber die Frage stellt, wie sie zu einem Kleidungsstück verarbeitet werden können, dessen Herstellung keine Meisterkenntnisse erfordert und in dem man sich nicht „overdressed“ fühlt. Schnittchen, "Sophie"Ich zeige Euch hier – gewissermaßen programmatisch – noch einmal meine „Sophie“ von Schnittchen; Genaueres dazu findet Ihr >> hier <<: Ein schlichter Schnitt zum Reinschlupfen, der einen echten Shirt-Ersatz abgeben kann. Mehr über „Sophie“ erfahrt Ihr direkt morgen von Marie, deshalb halte ich mich an dieser Stelle zurück.

Doch vielleicht wird an diesem Modell bereits deutlich, dass es auch um die Frage gehen wird, welcher Stoff – also: welche Stoffart und welches Muster sich für die jeweiligen Schnitte besonders eignen: Sucht Ihr Euch zunächst den Schnitt heraus? Verträgt der Schnitt ein unruhiges, kleinteiliges, oder ein markantes, großflächiges Muster? Kommt er in Uni besser zur Geltung?

Oder wählt Ihr zuerst den Stoff? Welcher Schnitt also passt zu Eurem Stoff? Wie fest ist der Stoff, wie fällt er?

:: stoffbüro :: spezial :: Webstoffe

„With a drape“ nämlich schlug Monika von Schneidernmeistern als Slogan für diese Reihe vor – im Kommentarfeld zu meinem Teaser vom vergangenen Donnerstag. Stoff „with a drape“ – etwas Fließendes also: Was eigentlich bedeutet das? Der Stoff dieses Blusen-Shirts ist ein auffällig gemusterter Baumwoll-Satin, kombiniert mit dem schlichten Schnitt – der wiederum, weil er zum Reinschlupfen gedacht ist, etwas weiter ausfallen muss und von daher keinen allzu steifen Stoff verträgt. Anders mag es bei der klassischen Hemdbluse sein, bei der es sicherlich auch eine festere Popeline sein darf: Seid herzlich eingeladen, verschiedene Arten von Webstoffen zu entdecken – sei es nun glatter Satin, zarter Batist oder Chiffon, oder leichte Popeline!

Ich freue mich auf Eure Kommentare und auf spannende Diskussionen und Beiträge – ich danke bereits an dieser Stelle ganz herzlich allen Gastbloggerinnen, die sich so schnell und gerne bereit erklärt haben, sich diesem :: stoffbüro :: spezial :: Webstoffe anzuschließen und zeitraubende Beiträge vorzubereiten. Gastbeiträge sind immer aufwändiger als Beiträge für den eigenen Blog, nicht nur der nötigen Absprachen und organisatorischen Details wegen; und weil jede einzelne von uns eben immer auch Pläne für den eigenen Blog hat, weiß ich es umso mehr zu schätzen, dass sie mir einen zusätzlichen Beitrag für diese Reihe spendieren!

Klickt Euch doch schon einmal durch die Blogs meiner Gäste – hier und dort, auch bei Facebook und Instagram, findet Ihr bereits einen Hinweis auf das Projekt, das bald hier vorgestellt wird:

Schließlich und endlich schicke ich Euch noch zum „Nähkollektiv Berlin“: Auch Milan und Claudia widmen sich in ihrer Lemming-Reihe im September dem Blusen-Nähen.

Ganz zum Schluss kann ich Euch für das Ende dieser Beitragsreihe noch eine Überraschung in Aussicht stellen – nein, eigentlich zwei Überraschungen. Nein, eigentlich – viele, viele Überraschungen über die gesamte Beitragsreihe hinweg: Habt viel Freude beim Mitlesen!

Advertisements

17 Kommentare zu “:: stoffbüro :: spezial :: Webstoffe | Herzlich Willkommen!

  1. Liebe Catrin, ich bin sehr gespannt auf euer Spezial, dass ist ja genau mein Thema als „Blusentante“. Deine grüne Bluse gefällt mir wirklich sehr gut, der Stoff und die Farben sind toll. Ich könnte ja noch die ein oder andere Bluse gebrauchen 😉 Danke für deinen Link. LG Claudia

  2. Liebe Catrin,
    ich freue mich riesig über diese Reihe! Ich nähe nun seid knapp einem Jahr und bisher überwiegend Jersey. Ich gehe immer an diesen wunderschönen Baumwollstöffchen vorbei und traue mich aber einfach nicht sie zu vernähen. Welchen Schnitt soll ich nehmen? Welcher Baumwollstoff ist für welchen Schnitt geeignet. Bei so vielen Fragen, habe ich es einfach sein lassen. Bis jetzt 🙂 Ich hoffe, Deine Serie nimmt mir die Angst und ich werden schon bald zu begnadeten Baumwollnäherin 😉
    Liebe Grüße aus München
    Sabrina

  3. Was für eine tolle Aktion!!! Ich liebe Blusen und suche schon seit einer Ewigkeit einen Hemdblusenschnitt, der einigermassen einfach zu nähen und bürotauglich ist. Und für tolle Stoffe und Schnitte bin ich eh immer zu haben. Liebe Grüsse Danie

  4. Liebe Catrin,
    vielen Dank für die tolle Idee, ich freue mich sehr und herzlichen Dank für die Einladung, welch eine Ehre!
    Ich habe bei Deiner zweiten Sophie überlegt, was denn anders als bei Deiner ersten ist, nun sehe ich es 🙂 (und bin am überlegen, was mir besser gefällt).
    Jedenfalls sind beide Stoffe ein Traum und ich denke, ich MUSS Sophie auch unbedingt einmal nähen.
    Herzlichst,
    Tessa

  5. Vielen lieben Dank für diese tolle Beitragsreihe – da freu ich mich schon drauf.

    Ich trage zwar sehr gerne Jersey-Sachen, aber beim Nähen sind wir nach wie vor keine Freunde (liegt’s an mir, dem Stoff oder der Nähmaschine?). Ich verarbeite lieber Webstoffe – und da sind reine „Schlupfteile“ in meinem Repertoire eher Mangelware. Um so besser gefällt mir daher Deine Sophie!

  6. hallo liebe catrin,
    eine sehr angemessene eröffnung will ich meinen und auch ich bin voll der freude über diese reihe und darüber, dabeizusein.
    bei dir mal wieder ein teil hübscher als das andere, zu gern würde ich einmal an deiner geöffneten kleiderschranktür vorbeigehen… 🙂
    liebe grüße,
    silvia/ FRAU GOLD

  7. Applaus Applaus 😉 ein schöner Auftakt!
    sei lieb gegrüßt
    Monika

  8. Ich freu mich sehr über diesen Schwerpunkt! Mit dem Gewand fürs Kinde und vielen Metern Jersey, Strechfrottee, Sweat etc. fristen bei mir die Webstoffe zur Zeit leider ein Stiefkind-Dasein! Das ist schade, sehr schade, denn du hast völlig recht, es gibt’s so viele traumhaft schön gemusterte Webstoffe! Also bin ich ganz gespannt auf eure Inspirationen und sehr gewillt, mich anstecken zu lassen! 🙂
    Liebe Grüße aus Wien, Selina

  9. Ich freu mich schon sehr drauf! Und bin schon sehr gespannt! Und bin von deinen beiden „Sophies“ unheimlich begeistert …
    Liebe Grüße von Doro

  10. Hätte ich die Wahl zwischen diesen beiden sehr schönen Blusenshirts, ich würde (nach langem Überlegen) das obere nehmen. Der Stoff ist so schön zu dem Schnitt! Vielen Dank für die Idee zu diesem Spezial und die Einladung mitzumachen. Ich bin schon sehr gespannt auf morgen und alle weiteren Tage.
    Liebe Grüße,
    Elke

  11. Oh, vielen Dank für diese tolle Aktion! Du sprichst mir aus der Seele: auch ich bin eine Webstoff-Vernäherin aus tiefstem Herzen und habe Deiner Aktion sogar schon ein bißchen entgegengefiebert.
    Und jetzt freue ich mich auf jeden Tag, auf jeden Beitrag und auf jede Menge Inspiration!
    Danke!
    Regina

  12. Auf diese Reihe freue ich mich sehr, ist Webware doch meine erste Stoffwahl und ich würde zu gern mal wieder etwas für mich nähen 🙂

    Danke für diese tolle Idee!

  13. Ich stimme dir absolut zu; es gibt viel schönere Webware, als Jerseystoffe und die Möglichkeit, ein hübsches Shirt oder eine einfache Bluse aus Webware zu nähen, wäre sehr reizvoll.
    Insofern bin ich sehr gespannt auf die Vorstellungen bei dir und deinen Gastbloggern und möchte mich gern inspirieren lassen.
    LG von Susanne

  14. Das ist total klasse, ich bin schon ganz gespannt was es zu sehen gibt! Deine Sophie ist schon mal superschön, genau wie das Ottobre-Shirt 🙂

    Liebe Grüße, Jessica

  15. Tolle Ideen! Ich werde die Beiträge genau studieren! Vielen Dank!

  16. Oh was für eine tolle Idee! Ich hab mich ans Kleidung Nähen mit Webware bisher so gut wie gar nicht ran getraut… Bei Jersey ist die Passform ja dehnbar – das war mir immer sympathischer – da freu ich mich doch sehr auf viele Inspirationen und Tipps & Tricks – die mir vielleicht die „Angst“ (ok Angst ist übertrieben – nennen wir es vielleicht „Hemmung“) nehmen so tolle Stoffe wie die oben gezeigten zu verarbeiten ❤
    DANKE schon einmal für diese Wochen 🙂
    Liebe Grüße und Servus sagt
    die Steffi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s