:: stoffbüro ::

blog

Saisonstart

8 Kommentare

Tatsächlich begründet sich die Stille in den vergangenen Wochen weniger in Blogmüdigkeit – oder gar Nähmüdigkeit. Vielmehr in Vergesslichkeit und wohl auch in der allgemeinen, umfassenden und ansteckenden Ruhe, in die die Blogwelt im August fällt. Symbolisch also nehme ich mir diesen 1. September, um ein wenig von dem zu berichten, was hier für die kommende Saison bereits genäht wurde – und um einen kleinen Ausblick zu geben auf das, was Euch erwartet.

Die Tage für Kurzärmeliges sind weitgehend vorüber, und auch wenn für diese Woche wieder wärmere Temperaturen vorhergesagt sind: Sommertops braucht sicherlich niemand mehr. Und so wurden aus den Herbststoffen Herbstshirts: „Leos“, wohin man blickt, als Raglan-Schnitt oder mit eingesetzten Ärmeln. Ein schlichter und gut sitzender Basic-Schnitt, für Jungs wie für Mädchen, perfekt für die großgemusterten Jerseys aus dem Shop.

Kindershirt "Leo"

Meistens bin ich mit Mustermix und Stoffkombinationen eher zurückhaltend – bei den neuen Jerseys von Nosh durften es dann aber doch geringelte und getupfte Ärmel sein…

Kindershirt "Leo"(Stoffe: Bio Jersey „Rainy Day“ türkis, Bio Jersey Streifen türkis/grün, Bio Bündchen uni orange.)

Bei diesen großen Mustern achte ich beim Zuschneiden immer sehr auf die Positionierung, so dass beim fertigen Stück nicht plötzlich unbeabsichtigt abgeschnittene Köpfe oder ähnliches ins Auge fallen. Nachdem ich hier die Stoffe zusammengestapelt hatte, erschien mir das orangefarbene Bündchen zuerst ein wenig gewagt – aber das täuschte wohl einfach aufgrund der Größe des Stoffstückes. Als Bündchen macht es sich doch gut mit dem Orange der Regenschirme, was meint Ihr?Kindershirt "Leo"

Nummer zwei, die fruchtige Variante:

Kindershirt "Leo"

(Stoffe: Bio Jersey „Cherry Friends“ zimt, Bio Jersey Polka Dots rosa/zimt, Bio Bündchen uni braun.)

Die Ärmelbündchen sind hier deshalb überlang, weil ich von dem Polka-Dots-Jersey ein Reststück hatte, das nicht einmal für die Ärmellänge in Gr. 92 reichen wollte. Ich habe die Ärmel etwas weiter ausgestellt, so dass sie sich ins Bündchen „puffen“.

Kindershirt "Leo"

Einen weiteren kleinen „Leo“ gab’s noch – mit kribbeligen Krabbeltieren:

Kindershirt "Leo"

(Stoffe: Bio Jersey „Spider Stars“ grün, Bio Bündchen uni schwarz.)

Bei diesem Shirt habe ich tatsächlich alle Teile einzeln zugeschnitten – auch die Ärmel. So sind auf jedem Schnittteil die Spinnensterne mittig platziert…

Kindershirt "Leo"… und auch auf den Ärmeln gut sichtbar auf dem Oberarm:

Kindershirt "Leo"

Bei den kleineren Shirts bestanden an der benötigten Größe keine Zweifel – bei den großen durchaus, und so habe ich mich zunächst an eine Testversion gemacht: In der größeren in Frage kommenden Nummer, und das zum Glück. Diese Größe muss es künftig und für die weitere Ausstaffierung sein.

Kindershirt "Leo"(Stoffe: Bio Jersey Polka Dots Hellgrau/Pastell, Bio Bündchen uni weiß.)

Auch hier war das Stoffstück ein wenig knapp, so dass ich mich für die Variante mit Saumbund entschieden habe: Und endlich gibt es hier ein Shirt sowohl zur knallorangefarbenen wie auch zur knallpinken Lieblingshose!

Die Weichen für den Kinderherbst sind also gestellt, die Schnitte liegen parat. Eine weitere Jerseytunika zeige ich Euch in den nächsten Tagen – widme mich nun aber wieder dem Projekt, das hier im Hintergrund anläuft und mich mit Probeversionen, Schnittmuster-Tests und Organisationsmails auf Trab hält. Einen Teaser lasse ich Euch schon mal da – mit herzlichem Dank an Änni für das schöne Bild! Bleibt dran!

:: stoffbüro :: spezial :: Webstoffe

Advertisements

8 Kommentare zu “Saisonstart

  1. Allesamt sind sie richtig schön, die T-Shirts, aber am coolsten find ich jetzt die Spinnen auf grün! Da macht die richtige Platzierung des Stoffes wirklich viel aus!
    LG, Steffi

  2. Oh das sind ja wirklich hübsche Stoffe und Shirts! Mir gefällt der Punktestoff sehr, denn wie du auch geschrieben hast ist er vielfältig kombinierbar und ich finde, der ist auch was für Mädels jeden Alters! 🙂

  3. Wunderbar kombiniert, würde ich meinen Kindern auch sofort so anziehen. Gerade die orangen Bündchen machen das i-Tüpfelchen.
    Ich will meine lila Krokodile diese Woche vernähen… mal sehen, ob sich die Meinung des kleinen Kindes dann noch ändert. Denn der Stoff alleine fand kein Wohlwollen. *grumml*
    LG
    Kerstin

    • Kein Wohlwollen? Lila? Krokodile? Hum. Vielleicht als vielberüschtes Kleidchen… Mir gefallen gerade die lila Krokodile so gut, weil es eben ein Mädchenstoff ist mit einem Motiv, das „normalerweise“ ein typisches Jungs-Motiv ist. Der kommt hier sicher auch noch unter die Maschine!

      • Tja im Moment ist die Kleine Dame sehr „Anti“ eingestellt. Sobald ich mit einem Shirt um die Ecke komme, wo nicht ihre geliebten Füchse und Eulen drauf sind ertönt ein: „Nicht anziehen.“ Ich hoffe das gibt sich wieder.

      • Oh, sie wird wählerisch. Da hilft nur: Mit aussuchen lassen, bei der Stoffwahl angefangen. Aber lass die Krokodile getrost liegen. Phasen wechseln 😉

  4. Eine tolle Shirtparade zeigst du hier! Ich finde die Spinnen-Sterne auch toll und für kleine Mädels sind die Kirschen ganz bezaubernd. Hier ist es allerdings noch so heiß, dass ich tatsächlich noch (oder wieder) sommerliche Kleidung nähe. Deshalb bin ich auf deine Webwaren-Woche seeeehr gespannt. Vielleicht bekomme ich dann auch Ideen für mich?
    Ganz liebe Grüße, Maarika

  5. Ach, wie toll,
    am Besten gefallen mir die Krokos mit Regenschirm,
    da bin ich froh, dass meine Enkel noch so klein sind.
    Liebe Grüße
    Nähoma

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s