:: stoffbüro ::

blog

Zur Abwechslung

4 Kommentare

Mal wieder riefen Frottee-Stoffe danach, vernäht zu werden. Damit es aber nicht immer nur diese ewigen Kapuzenpullis sind – gab es diesmal: Kapuzenjacken!

Zum Beispiel in dieser fruchtigen Version:

Schnittreif & Fritzi, "Toni"(Stoffe: Stretch Frottee Strawberries, Bio Bündchen uni chilli, Bio Jersey uni chilli.)

Mit dem Foto an der Puppe war ich nicht so zufrieden, deshalb reiche ich eines in ausgebreitetem Zustand dazu:

Schnittreif & Fritzi, "Toni"Erkennt Ihr den Schnitt? Raglanärmel und gefütterte Astronautenkapuze? – Es ist, selbstverständlich: Toni. Eigentlich wäre ein kleines Tutorial geplant gewesen zur Umwandlung des Schnittes, zu den nötigen Modifikationen beim Zuschneiden und Nähen – dann aber war Ina schneller, ich schicke Euch also zu „pattydoo“ und freue mich durchaus, vor dem nahenden Urlaub auf ein“ To Do“ weniger zu blicken.

Bei den groß gemusterten Stoffen ist es besonders wichtig, beim Zuschneiden auf das Muster zu achten – das Vorderteil wird nicht im Bruch, sondern an der Vorderkante mit Nahtzugabe zugeschnitten, und dabei sollte das Muster in der Querrichtung natürlich fortlaufen. Wie auch bei der kleineren, der Auto-Variante:

Schnittreif & Fritzi, "Toni"(Stoffe: Stretch Frottee Retro Summer Cars, Bio Bündchen uni schwarz, Bio Jersey uni schwarz.)

Beim Saumbündchen habe ich es mir einfach gemacht, und den Reißverschluss schlicht über das vollständig angenähte Bündchen genäht und hernach an dem Bündchen festgesteppt. Wenn Ihr darauf achtet, dass die Kanten gleichmäßig und bündig abschließen, sieht das ganz ordentlich aus.

Schnittreif & Fritzi, "Toni" Schnittreif & Fritzi, "Toni"Friemeliger war der Halsausschnitt. Hier werden Kapuzenaußenseite und Kapuzeninnenseite nur an der runden Außenkante zusammengenäht – nicht also an dem Stück, das die vordere Mitte bilden wird. Dazwischen nämlich muss der Reißverschluss gesetzt werden! Dazu näht Ihr zunächst die Außenseite der Kapuze an der vorderen Mitte jeweils über eine Länge von ca. 2cm an die Jacke. Dann setzt Ihr den Reißverschluss an – und zwar bis zur Oberkante der Außenstoff-Kapuze. Die Innenstoff-Kapuze wird hernach rechts auf rechts über den Reißverschluss geschlagen, darauf festgesteppt und dann wieder gewendet. Nun könnt Ihr die Kapuze (außen + innen) über den Rest des Halsausschnittes an die Jacke nähen, so weit an die vordere Mitte heran, wie Eure Maschine es zulässt. Über diese Naht habe ich Baumwoll-Nahtband (Köperband) gesetzt:

Schnittreif & Fritzi, "Toni"
Damit wird auch das letzte, offene Stückchen vor dem Reißverschluss fixiert und geschlossen, und das Jäckchen bekommt den professionellen Touch. Die Enden des Nahtbandes werden eingeschlagen – eine ziemlich filigrane Angelegenheit, bei der ich mir, zugegebenermaßen, mit Stylefix helfen musste:

Schnittreif & Fritzi, "Toni"Um ehrlich zu sein – mein neues Lieblingsnähprojekt werden solche Jacken nicht. Aber diese beiden hier werden schon sehr geliebt! Mit Kuschelkapuze:

Schnittreif & Fritzi, "Toni"

Sportlich-leger:

Schnittreif & Fritzi, "Toni"Und weil bei dem recht breiten Stoff immer ein erklecklicher Rest übrig bleibt nach solchen Oberteilen, gab es diesmal, passend zur Saison, zwei Somerhosen dazu:

Klimerklein Freebook "Sommerhose"

Dazu kam mir Paulines Free-Book „Sommerhose“ aus dem vergangenen Jahr wieder in den Sinn – und wären die Kleiderschränke nun nicht bereits hinreichend bestückt, ließe ich mich sicher noch hinreißen und nähte zwei passende Sommertops nach dem neuen Free-Book dazu…

Klimerklein Freebook "Sommerhose"

War nicht oben die Rede von Urlaub? – Ja. Ab Samstag geht das :: stoffbüro :: in die Sommerpause. Der Shop bleibt geöffnet, zum Stöbern und Bestellen – versendet wird wieder ab dem 28. Juli. Diese beiden Jäckchen und die Hosen wandern mit in den Koffer, wie auch ein weiteres Damen-Ensemble, das ich Euch hoffentlich am Donnerstag noch zeigen kann!

Advertisements

4 Kommentare zu “Zur Abwechslung

  1. kapuzenjacke! ich werde! wenn auch erst etwas später im jahr. mein ich.
    (sehen übrigens ungemein anständig aus. deine!)
    liebe grüße**

  2. Super diese Kapuzenjacken … wunderbare Frottees hast du verarbeitet!
    Da fällt mir ein … unsere Glücklskleejacke passt geraaaade so … eine neue müsste her ;0)

    Liebgruß Doreen

  3. Wieder zwei bzw. vier so schöne Teile! Ich mag deine Näherei wirklich sehr. Und die Zeit zum Stöbern im Shop werde ich nutzen, um endlich bald mal meinen Gutschein bei dir einzulösen. Ich gucke schon immer mal, konnte mich nur noch nicht entscheiden.

    Dir eine wunderbare Sommerpause und jetzt erstmal eine geruhsame Nacht!
    Lieber Gruß
    Steffi

  4. Wow, die Jacke ist toll geworden, die würde ich auch tragen!

    Viele Grüße, Katharina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s