:: stoffbüro ::

blog

Japan-Sew-Along: Finale!

19 Kommentare

Heute zeige ich Euch ein Doppel-Rundum-RUMS, gewissermaßen: Denn parallel zum Finale des Japan-Sew-Along auf „Tanoshii“ möchte ich die Ergebnisse daraus natürlich auch hier im Blog zeigen, und Euch alle noch einmal herzlich einladen, auch zu Tanoshii rüberzuklicken, wo heute ein sehr fruchtbarer, motivierender und inspirierender Sew-Along zu Ende geht.

Im :: stoffbüro :: entstanden im Laufe des Sew-Alongs zwei Outfits, komplette Ensembles, die – mit einer kleinen, aber notwendigen Ausnahme – vollständig nach japanischen Schnittmustern genäht wurden.

Zum Ersten: Eine Kombination aus Kleid, Top und Jacke, in Schokobraun und warmem Gelb.

Kleid, Top, Jacke

Der Schnitt des Kleides stammt aus dem Buch Kleider im japanischen Stil von Sato Watanabe – die Buchbesprechung findet Ihr >> hier <<; aus dem Buch hatte ich bereits diese Blumen-Tunika gezeigt. Die Entstehung dieses Kleides, vom Testmodell über die Änderungen bis zu dieser endgültigen Version könnt Ihr auf „Tanoshii“ unter dem Label „SewAlong“ nachlesen. Die Seiten- und Rückenansicht zeigt auch das Jersey-Neckholder-Top, das sich zum perfekten Darunter qualifiziert; der Schnitt davon ist noch in Schnittreifs Mache und soll bald als E-Book erscheinen:

Kleid, Top, Jacke

Kleid, Top, Jacke

(Stoffe: Cloud9 :: Punkte braun, Bio-Popeline; Bio Jersey Streifen gelb/weiß.)

Zum Drüberziehen gab es, aus demselben Ringeljersey, einen bequemen Überwurf, eine XXL-Fledermausjacke nach einem Schnitt von Yoshiko Tsukiori (die „Veste à rayures“ aus Belle & épanouie):

Kleid, Top, JackeNachdem das Kleid fertig gestellt war, ließ der Sew-Along noch ausreichend Zeit für eine weitere Kombination; ich entschied mich zunächst für die Hüfthose aus Shape Shape (Buchbesprechung >> dort) – hier in hochgekrempelter Variante mit der „FrauFrida“, die ich Euch vor zwei Wochen gezeigt habe:

Bluse + Hose

Die Hose habe ich aus einer schwarzen Leinen-Baumwoll-Mischung genäht; Ihr findet den Stoff >> hier im Shop – ein angenehmer, etwas festerer Stoff, der sich bestens für solche legeren Hosen eignet. In voller Länge und mit der dazu bestimmten japanischen Bluse sieht das dann so aus:

Bluse + Hose

Die Bluse ist aus leichtem Baumwoll-Voile genäht, so dass die vielen Fältchen schön locker fallen (hier im Lädchen: Blumen petrol/weiß/violett). Es handelt sich im Modell B3 aus La couture au féminin (Jinko Matsumoto), Detailfotos findet Ihr im Tanoshii-Blog – eine Rückenansicht zeige ich Euch noch:

jsa_30An alle Teilnehmerinnen des Sew-Alongs richte ich auch von hier aus noch einmal mein herzliches Dankeschön – und all diejenigen, die dieses Mal nicht dabei waren, seien eingeladen, sich auf „Tanoshii“ umzusehen, und sich dem oft gewünschten und also nun fest mit eingeplanten Herbst/Winter-Sew-Along anzuschließen!

Advertisements

19 Kommentare zu “Japan-Sew-Along: Finale!

  1. na wenn ich das mal nicht eine neue sommergarnitur ist, die diech lange begleiten kann! soso hübsch, und vielseitig, und stilvoll. ach.
    ich bin gespannt wie es weitergeht!
    sei lieb gegrüßt*

  2. Ein umwerfendes Ergebnis! Da hast Du für viele Anlässe (und Wetterlagen 🙂 ) was Passendes!
    Ich freu mich schon auf den nächsten Sew Along. Hab lieben Dank fürs Organisieren!
    LG Judy

  3. Hallo Catrin,
    deine Kleidungsstücke sind toll geworden! Besonders die hellblaue Bluse gefällt mir sehr gut. Es ist eben einmal eine Bluse, deren Schnitt etwas Besonderes hat.
    Viele Grüße von Kerstin

  4. die letzte bluse ist wirklich der hit und gefällt mir am allerbesten, aber natürlich war ich auch von deinen anderen kreationen begeistert 🙂
    das hast du einfach toll hinbekommen – die teile und den sew along!
    wir sehen uns im herbst 😉
    lg anja

  5. Du hast wahrlich schöne Kleidung geschaffen, die Dir hervorragend steht! Sehr sehr Schick!
    Liebe Grüße, Liane

  6. Das Kleid!!! Der hammer!!!! Das ist ja ein Traum.
    Wobei mir der Überwurf dann ein bißchen zu viel wird!
    Die anderen Oberteile sind auch toll, aber das Kleid….
    LG kristina

  7. wunder-wunderschön! das hast du prima gemacht – alles!

  8. wow
    ich bin total beeindruckt Wahnsinn
    Steht Dir ausgezeichnet
    *knutscha
    scharly

  9. Liebste, wie schön Du in dem Kleid bist. Einfach großartig.
    Sei umarmt von Nina

  10. Als Du bist ja eh meine große Heldin bei dieser ganzen Sache und deine Ergebnisse sehen so unglaublich toll und eigentlich wie gekauft aus! ❤

  11. Einfach wunderbar, liebe Catrin! Insbesondere das erste Outfit ist zauberhaft und steht Dir fantastisch! Lieben Gruß von Lena

  12. Wow, ein Teil schöner als das andere. Ganz ganz toll!
    Liebste Grüße, Bine

  13. Was für ein Sew-Along!! Ich habe schon so viele tolle Teile gesehen! Manches hätte ich „den“ japanischen Schnitten nicht zugetraut. Witzig, wie sich manche Schnitte verbreitet haben unter den Teilnehmerinnen, ich denke da so an diesen schönen Bindemantel, den du auch genäht hast. Deine Hose gefällt mir wirklich supergut. Die kannst du ja zu fast allem kombinieren. Toll!
    Das Kleid finde ich auch toll, aber lieber ohne den Überwurf. Den dafür dann über die Hose? Kombi, kombi, kombi…

    Liebe Grüße,
    Elke

  14. Wunderbare Ensembles hast Du geschaffen, eines schöner als das andere. Und ich schmiede schon Pläne für den Herbst!

  15. Die bluse ist einfach soooo toll!!die farbe, das muster, der schnitt…ich bin verliebt. Ich freu mich auf gemeinsames nähen im herbst und hoffe, wir sehn uns davor öfters im www.
    Lg
    Lucy

  16. Meine persönliche Favoriten Kombi ist ja das Kleid mit dem Ringel-Top darunter.
    Irgendwie eine tolle Mischung aus Sommer-sportlich-schick. Super!

    Liebe Grüße, ich hoffe, man liest sich vor dem Herbst!

    BuxSen

  17. Liebe Catrin,
    ich bin begeistert, alle Teile einzeln und zusammen und in Kombi wunder- wunderschön.
    Die Bilder erinnern mich stark an meinen Traum von einem kombinierbaren Kleiderschrank. Wirklich absolut gelungen.
    Ich habe mit großer Spannung Euer Nähen verfolgt und manche Schnitt haben es mir wirklich angetan, nie hätte ich gedacht, dass so großartige Ergebnisse dabei heraus kommen werden.
    Da ich nun ja schon ein Kleid habe „brauche“ ich nur noch den tollen Mantel *lach*
    Mach weiter so, Du hast einen tollen Stil, ich freue mich auf neue Nähergebnisse.
    Herzlichst,
    Tessa

  18. Das ist ja großartig, was Du da genäht hast! Ich habe mir zu meinem Geburtstag im Juni ein Buch über japanisches Nähen gekauft. Ich weiß bis heute nicht, warum; ich weiß nur, dass mich dieser Stil, der schlicht, sportlich, besonders und irgendwie anders ist, ungemein angesprochen hat. Jedenfalls finde ich Deine Beispiele hochgradig ansprechend und inspirierend!

    Liebe Grüße,
    Carolin

  19. Pingback: Japan-Sew-Along – Finale und Fazit | Malou

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s