:: stoffbüro ::

blog

Strandwetter!

5 Kommentare

Neulich hätte ich Euch gerne Shirts und kurze Hosen gezeigt, habe dann aber angesichts der Wetterlage darauf verzichtet und ein Drehkleid vorgeführt, das sich auch bei kühleren Temperaturen tragen lässt. Nun steht aber ein sonniges Pfingstwochenende ins Haus, und also bekommt Ihr hier für die Nordsee-Strand-Laune zunächst ein maritimes Blüschen zu sehen – Shirts und Shorts dann in der kommenden, sonnigen Woche:

Kinderbluse(Stoffe: Cosmo :: Marine Gauze, Robert Kaufman :: Chevron gelb/weiß, Baumwolle uni off-white.)

Dies ist zugleich die Fortsetzung der kleinen „belgischen“ Serie, die mit dem „Louisa Dress“ aus Martes Feder eingeläutet wurde; und die mit dieser Bluse, leider und vorläufig – schon wieder abgeschlossen ist. Der Schnitt der Bluse nämlich ist einem hübschen Buch zweier belgischer Autorinnen entnommen: Mini Couture zum Selbernähen, von Little Miss und Vermiljoen (Edition Fischer). Hübsch ist das Buch – schick aufgemacht, mit retro-angehauchten Fotos und originellem Layout; und hübsch sind die Modelle: Nicht ganz alltäglich, vorwiegend aus Webware – schicke und paspelierte Stoffinszenierer für Jungs wie für Mädchen, die mit leichter 50er- bis 70er-Jahre-Optik die sehr besonderen Stoffe zur Geltung bringen und gleichzeitig Kinderwünschen entgegenkommen. Schwungvolle Kleider, sportliche Hemden – Röcke und Hosen: Eine Fundgrube für Besonderes, aber durchaus auch für Basic-Schnitte (die ein oder andere Hose zum Beispiel möchte hier getestet werden).

Um wieder nicht in Länder- oder andere Klischees zu verfallen, möchte ich Euch auch diesmal lieber Fotos zeigen, damit Ihr Euch ein eigenes Bild machen könnt:

KinderbluseZum Beispiel von den Puffärmelchen – oder vom Bubikragen, den ich anstelle von Zackenlitze mit einer Paspel versehen habe:

Kinderbluse

Bei dem Möwen-Stoff handelt es sich übrigens um einen sogenannten „Double Gauze“, um einen Webstoff also, der aus zwei dünnen Lagen besteht, die punktuell miteinander verwebt sind – etwa wie doppellagiger Voile.

Die Bluse wird im Rücken geknöpft; auch hier sind die Knöpfe ein Flohmarktfund:

Kinderbluse

Übrigens enthielte das Buch auch einen hübschen Schnitt für einen passenden Rock – Stoff dafür war bereits herausgesucht, als ich feststellte, dass der Kleiderschrank schon mehr als ausreichend bestückt ist. Sicherlich ist es „nett“, ein komplett durchdachtes Outfit herzeigen zu können – Nachhaltigkeit aber ist doch auch ein Aspekt, und so muss es die marineblaue Bermuda tun, die vorhanden war. Marineblau, Maritimblau, Strandwetterblau. – Genießt ein wundervolles Pfingstwochenende!

Advertisements

5 Kommentare zu “Strandwetter!

  1. Eine feine Stoffwahl und wie gewohnt perfekt genäht. Richtig gute Laune – da kann die Sonne nun dieses Wochenende brennen.
    LG
    Kerstin

  2. ach schau, ich wusste gar nicht, dass es das buch auch auf deutsch gibt! ich habe es zwar seit lägerem, aber mehr als zum zuschnitt bin ich nihct gekommen.. leider wird das teil meinen Kindern jetzt wohl nicht mehr passen..
    deine Stoffwahl finde ich traumhaft und ich würde das Hemd am leibsten gleich an einem meiner Kinder sehen!
    grüße,r

  3. Liebes Stoffbüro,
    habe mir ebendieses Buch angeschafft und bin auch wirklich sehr angetan von der Aufmachung, Farben und Schnitten, aber gerade bin ich kurz vor der Verzweiflung… wollte das Top Zitronenfalter nähen, aber bekomme es jetzt nicht gewendet, weil ich scheinbar Futter und Stoff falsch aufeinandergenäht habe, finde die Beschreibung da auch nicht wirklich hilfreich, verstehs einfach nicht…
    Hilfst du mir? Unter Punkt 2 S.34 steht: Die Seitennähte an Oberstoff und Futter schließen und auseinanderbügeln, bedeutet das: Oberstoff auf Oberstoff und Futter auf Futter? So hab ichs verstanden und genäht und hab etwas später am Armausschnitt Oberstoff und Futter rechts auf rechts gelegt und zusammengenäht und am HalsausschnittOberstoff und Futter rechts auf rechts und jetzt krieg ich das nicht gewendet, weil irgendeine Naht zuviel ist, aber welche?, wäre seeeeehr dankbar über Antwort, liebe Grüße Rike

  4. Hallo nochmal, hab die Lösung des Problems gefunden, es waren die Schulternähte gemeint! Ja, das hätte mir doch das ein und andere Auftrennen ersparen können! Rike

    • Liebe Rike,

      entschuldige die verpasste Antwort! Es war recht viel los, so dass ich Deine Frage auf heute Nachmittag aufgeschoben hatte – nun konntest Du sie selbst beantworten, umso besser! Beim nächsten Mal bin ich dann hoffentlich schneller zur Stelle 😉

      Ich muss gestehen, dass ich die Anleitungen nur überflogen habe – Übersetzungen bringen sicherlich häufig Probleme mit sich, wodurch sich dieses Buch möglicherweise eher für fortgeschrittenere Näherinnen empfiehlt.

      Liebe Grüße
      Catrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s