:: stoffbüro ::

blog

Herzliche Einladung zum Japan Sew Along!

18 Kommentare

Endlich ist es so weit: Nachdem ich es an der ein oder anderen Stelle bereits angekündigt habe, startet heute der Japan-Sew-Along. Seid herzlich eingeladen, Euch zum Tanoshii-Blog rüberzuklicken, wo Ihr heute einleitende Worte lesen könnt und den Zeitplan für den Sew-Along findet. An den drei kommenden Tagen darf ich Euch dort ingesamt sechs deutschsprachige Nähbücher japanischer Schnittmusterdesignerinnen vorstellen, und ab kommendem Montag seid Ihr schon gefragt.

Und weil Nähblogs und Sew-Alongs viel mehr Spaß machen, wenn genähte Dinge gezeigt werden, möchte ich Euch hier schon heute eines meiner Probestücke aus einem der Bücher präsentieren, die ich morgen ausführlich vorstellen werde: „Modell O“, aus der Sammlung Kleider, Tops und Hosen von Yoshiko Tsukiori.

Yoshiko Tsukiori, "Kleider, Tops und Hosen"

Eine schlicht geschnittene, luftige Raglan-Tunika – der leicht zipfelige Saum entsteht durch den gänzlich geradlinigen, trapezförmigen Schnitt:

Yoshiko Tsukiori, "Kleider, Tops und Hosen"

Wie viele der japanischen Schnitte, so ist auch diese Tunika sehr großzügig geschnitten – für die Stoffwahl hieß dies hier: Damit der viele Stoff schön locker fällt und nicht „erdrückt“, bedurfte es eines leichten und weich fallenden Stoffes – meine Wahl fiel auf einen fließenden und weichen Bio-Baumwoll-Voile (hier im Shop: Cloud9 :: „Wayfarers“ Voile).

Die Tunika wird dezent und filigran verarbeitet – so wird beispielsweise der Halsausschnitt mit nach innen verstürztem Schrägband eingefasst:

Yoshiko Tsukiori, "Kleider, Tops und Hosen"

Oder seid Ihr neugieriger auf das besondere Detail?

Yoshiko Tsukiori, "Kleider, Tops und Hosen"

Die vorderen Raglannähte werden mithilfe von Bänder gerafft, so dass der V-Ausschnitt eine markante Form erhält:

Yoshiko Tsukiori, "Kleider, Tops und Hosen"

Habt Ihr nun Lust bekommen, Euch die japanischen Nähbücher und Schnittmuster genauer anzusehen? Dann bleibt dran bei „Tanoshii“ – ich würde mich freuen, wenn Ihr beim Sew-Along dabei sein möchtet!

Advertisements

18 Kommentare zu “Herzliche Einladung zum Japan Sew Along!

  1. Was ein wunderschönes luftig sommerliches Kleid.
    LG Kristina

  2. Oh ja, der Schnitt hat es mir beim Durchsehen der Bücher auch gleich angetan, die Raffung ist einfach wunderschön und der zipfelige Saum gefällt mir auch! Kommt sicher auf meine To-Sew-Liste!
    Hast Du alles komplett ohne Änderungen genäht?
    Liebe Grüße,
    Steffi

  3. Wow, das sieht toll aus!!
    Ich bin dafür leider etwas zu kurz geraten ;), aber ich bin sehr sehr gespannt, was du da in nächster Zeit vorstellen wirst.
    Ich würde so gerne auch mal was für mich nähen, dass nicht aus Jersey ist 🙂
    Viele liebe Grüße
    KErstin

  4. Wow, ist das ein tolles Teil!!!
    Da schau ich doch gleich mal rüber und bin ganz gespannt auf deine Buchvorstellungen!!!
    LG, Anne

  5. Liebe Catrin,
    wunderschön! Gefällt mir sehr, sehr gut und die Stoffwahl ist perfekt.
    Ich finde auch den Ausschnitt so schön besonders und auch wirklich schick ist die Verstürzung mit Schrägband.
    Eine rundum gelungene Tunika!
    Herzlichst,
    Tessa

  6. Ich freu mich, da bin ich auf jeden Fall dabei!
    LG Judy

  7. Die Tunika hab ich schon öfters betrachtet und war mir nie sicher, ob es mir gefällt. aber an dir gefällts mir sehr gut! hat wohl was mit dem modell zu tun;) Sehr hübsch und so bequem!
    lg
    lucy
    c u at tanoshii’s

  8. Schön, schön, schön! Der Schnitt – besonders der Ausschnitt – gefällt mir supergut. Und der Stoff, den Du gewählt hast, passt einfach perfekt! Ich muss mir unbedingt so ein Buch besorgen.

  9. Die Tunika macht richtig Sommerlaune. Gefällt mir sehr. LG

  10. Wow, das sieht richtig schön aus! Da klick ich mich doch gleich mal rüber…
    Liebe Grüße, Änni

  11. Das sieht sehr luftig und leicht aus!
    Abgesehen davon, dass ich gerade weniger als keine Zeit habe würde ich zwar gerne mit sew alongen, aber die japanischen Schnitte sind für mich irgendwie nicht geeignet. Kein Wunder, da bin ich wohl in allen Seiten zu „lang“ für und meine Brüste machen den letzten Strich durch die Rechnung 😦 aber ich freue mich schon auf neue Sachen von dir!

  12. Das sieht durch den luftigen Stoff und die Details sehr weiblich aus. „Leicht“ verlängert vielleicht auch was für mich? Oder so lassen und als Bluse tragen? Mal sehen. Ich werde mal Deine Buchvorstellungen abwarten und dann vielleicht doch mal eins kaufen.

  13. Der Ausschnitt ist ja wirklich ein Hingucker. Auch wenn alles andere nicht zu mir passt, den Ausschnitt würde ich mal für ein Shirt / eine Bluse probieren. Denn auch da, denke ich, würde er gut zur Geltung kommen.

    Und nun hopse ich rüber zum Sew Along und schau mal, ob ich nicht doch noch dabei bin 😉

    Liebe Grüße
    Sindy

  14. Der duftige Stoff scheint für die Tunika genau die richtige Wahl zu sein. Auch die gerafften Raglannähte gefallen mir sehr gut.
    Der Sew Along ist eine prima Idee. Irgendwie schluckt der Tanoshii-Blog meine Kommentare :-(, weshalb ich mich gar nicht vor Ort über den darüber freuen kann. Der kommt mir nämlich wie gerufen.
    Habe ich mir doch gerade am Montag die ersten Notizen für eine japanische Woche bei mir im Blog gemacht. Eine Hose, eine Jacke und ein Kleid warten auf Präsentation.
    Ob ich jetzt genau im Zeitplan nähen werde, weiß ich noch nicht, meine Erfahrungen mit französischen, englischen und japanischen Ausgaben der Bücher teile ich aber gern. Mit meinem knappen Meter sechzig kann ich auch etwas zur Passform für kleine und schmale Leute sagen.
    Die deutschen Bücher von Yoshiko Tsukiori scheinen mir so eine Art best of zu sein, zumindest glaube ich auf dem Cover einige Modelle aus anderen Ausgaben zu erkennen.
    Jetzt freue ich mich erst mal auf weitere Buchvorstellungen und dann auf jede Menge Inspiration durch die entstehenden Modelle.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    • Liebe Malou,

      vielen Dank für Deine Rückmeldung! Der Zeitplan ist ja nicht sklavisch einzuhalten, ich selbst werde wahrscheinlich auch hier und dort schon vorgearbeitet haben. Nichtsdestotrotz freue ich mich auf Deine Berichte!

      Liebe Grüße
      Catrin

  15. Pingback: SewAlong – Japanisch schneidern #02 | Mondgras.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s