:: stoffbüro ::

blog

In Ehren gescheitert

4 Kommentare

Gelegentlich tauchen eben doch Stoffe auf, deren Designs durchaus dazu inspirieren, Herrensachen zu nähen – so zumindest ging es mir bei den aktuellen Nosh-Scootern und -Ringeln. Die Suche nach geeigneten Schnittmustern gestaltete sich dann beinahe noch schwieriger, also dachte ich, kurzerhand: Selbst zeichnen.

Die Ergebnisse sehen so aus:

HerrenshirtEinmal kurzärmelig, Scooter grün/gelb mit schwarzem Bündchen – und die Langarm-Version, Ringel blau/grau, ebenso mit schwarzem Bündchen:

Herrenshirt

Die Shirts sind durchaus tragbar, die Anprobe zeigte allerdings einige Schwachstellen, die verfeinert werden müssten (Ärmellänge und -weite, Halsausschnittweite usw.). Nach diesem ehrgeizigen Versuch falle ich aber lieber wieder zurück auf den altklugen Spruch über den Schuster, bleibe bei meinen Leisten und konzentriere mich auf’s Nähen, denn das klappt ja ganz gut – wenn auch die größere Stoffmenge unter der Maschine und die längeren Nähte gewöhnungsbedürftig sind…

Herrenshirt HerrenshirtWer nun aber dennoch Lust bekommen hat, ein Herrenshirt unter den Weihnachtsbaum zu legen, der wird vielleicht fündig unter den Herrenschnitten von Schnittreif – oder denen von CZM. Ein kostenloses Schnittmuster für ein Herren-Raglan-Shirt gibt es bei Shelby. Habt Ihr weitere Tipps? Bitte gerne hier!

Advertisements

4 Kommentare zu “In Ehren gescheitert

  1. Die sehen toll aus!
    ich nehme für den Besten immer meinen Basisschnitt, den ich mal von einem Standardshirt abgenommen habe. Hab ihn verändert, abgepasst, angepasst….

    dieses Jahr gibts pssssst (!) den weltschönsten Hoodie zu Weihnachten.
    Ich hoffe er passt ihm! Oder auch gut: er ist im viel zu eng und ich behalte ihn!

    Viele liebe Grüße
    Frl. Päng
    Bunte Knete

  2. Die sind wirklich cool! Ich bin dauernd auf der Suche nach Männerschnitten für meinen Lieblings-Franzosen, aber da wird man ja leider nur selten fündig. Zu Weihnachten wünscht er sich jetzt einen Pulli – wie gut, dass ich ihm eh den von czm nähen wollte. 🙂 Die Schnitte von schnittreif sehen aber auch super aus.

    Liebe Grüße
    Steffi

  3. „Gescheitert“ ist vielleicht etwas hart, oder? Dass ein Schnitt beim allerersten Mal funktioniert, ist wohl doch sehr selten! Ich finde die T-Shirts jedenfalls schon mal sehr vielversprechend – zeige sie dem Herzliebsten aber nicht, sonst wird meine Liste nur noch länger, und ich seh mich grad eh nicht mehr aus…
    LG, Steffi

  4. Ich finde die auch durchaus gelungen und im Gegensatz zu meinen „Kunstwerken“ würde mein Mann den Ringel bestimmt auch auf Arbeit tragen, also zumindest wenn die Ärmellänge nicht nach gewollt und nicht gekonnt aussieht. Das kann man ja so ungetragen schlecht bewerten. 😉 Am Männershirt erschrecken mich vor allem die Unmengen an Stoff, die man verbrauchen muss. 😉
    LG
    Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s