:: stoffbüro ::

blog

Eichhörnchen mit Stehkragen (Anleitung!)

17 Kommentare

Nach dem lila Eulen-Shirt gab es ein weiteres Jersey-Teil mit Stehkragen:

Eichhörnchen mit StehkragenRichtig festlich wirkt das Krägelchen. An der Überlappung vorne sind die Kragenteile abgerundet – die Überlappung ist ein wenig zur Seite versetzt und mit einer Schleife garniert:

Eichhörnchen mit Stehkragen(Vernäht wurden hier: Bio Jersey Eichhörnchen petrol, für den Kragen: Bio Jersey Eicheln petrol, Bio Bündchen uni kirschrot. Schnitt: Zweierlei von nEmadA.)

Ein kurzer Blick in den rückwärtigen Halsausschnitt – auch hier: Eicheln…

Eichhörnchen mit Stehkragen… und auf geht’s, in die Anleitung – denn diesmal habe ich, wie versprochen, mitfotografiert.

(1) Druckt Euch die >> Vorlage << aus, in Originalgröße. Die Streifen sind 4cm hoch.

(2) Auf der Vorlage seht Ihr die Streifen nicht in der endgültigen Länge – denn die müsst Ihr selbst ermitteln, je nach Halsausschnittweite. Dazu messt Ihr am Schnittmuster die Halsausschnittweite, ohne Nahtzugabe.

Eichhörnchen mit StehkragenHier ist der vordere Halsausschnitt also 26cm lang. Die Längen der drei Kragen-Teile berechnen sich nun folgendendermaßen (jeweils ohne Nahtzugabe, die müsst Ihr also beim Zuschneiden noch hinzuaddieren!):

a) Rückwärtiger Kragenteil: Länge des rückwärtigen Halsausschnittes MINUS ca. 1cm

b) Kragenteile vorne: Länge des vorderen Halsausschnittes MINUS ca. 1cm = benötigte Gesamtlänge. In meinem Fall wären das also 25cm. Diese 25cm teile ich in zwei ungleiche Stücke (9cm und 16cm), damit die Überlappung seitlich versetzt ist. Die Breite der Überlappung ist jeweils hinzuzuaddieren, zum Beispiel: 2cm. Also benötige ich für vorne ein Kragenteil von 11cm Länge, und ein zweites von 18cm Länge.

(3) Um die Kragenteile zuzuschneiden, müsst Ihr die Vorlage an der markierten Stelle so verlängern, dass die Unterkanten – die längeren Kanten – den ermittelten Längen entsprechen. Nahtzugabe kommt dazu – und so sieht das dann aus:

Eichhörnchen mit Stehkragen Eichhörnchen mit Stehkragen Eichhörnchen mit StehkragenAuf den Bildern könnt Ihr die Maße erkennen, die ich eben berechnet habe. (Der rückwärtige Kragenteil kann im Stoffbruch zugeschnitten werden.)

(4) Aus dem innenliegenden Stoff gegengleiche Teile zuschneiden:

Eichhörnchen mit Stehkragen(5) Nun werden die Kragenteile vom äußeren wie vom inneren Kragen aneinandergesetzt, Schulterkante an Schulterkante:

Eichhörnchen mit Stehkragen(6) Den äußeren und inneren Kragen rechts auf rechts an der Oberkante zusammennähen…

Eichhörnchen mit Stehkragen… wenden und bügeln:

Eichhörnchen mit Stehkragen(7) Dann setzt Ihr den Kragen an den Halsausschnitt an – eigentlich nicht sehr viel anders als ein normales Bündchen. Die Schulternähte von Shirt und Kragen sollten aufeinandertreffen; wer möchte, kann genauso einen Versäuberungsstreifen für den rückwärtigen Halsausschnitt mitfassen (auf dem Foto war der noch nicht mit drangesteckt):

Eichhörnchen mit Stehkragen(8) Beim Zusammennähen müsst Ihr vor allen Dingen bei der Überlappung darauf achten, dass alle Stofflagen gut mitgefasst werden.

Eichhörnchen mit StehkragenNun fehlt nur noch das Schleifchen: Dazu einen ca. 2,5cm breiten Streifen aus Single Jersey schneiden, an die Überlappung nähen, zum Schleifchen binden – kürzen und evtl. mit ein paar Handstichen fixieren, so dass die Schleife nicht mehr aufgezogen werden kann.

Fertig!

Eichhörnchen mit StehkragenViel Spaß damit! – Und wer möchte das mal für ein Damenshirt versuchen?…

 

Hinweis:

Die Nutzung meiner Bilder ist ausdrücklich untersagt. Die kostenlosen Anleitungen und Schnittmuster sind ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt; eine kommerzielle Nutzung bedarf meiner Zustimmung. Für eventuelle Fehler der Anleitungen kann keine Haftung übernommen werden.

Advertisements

17 Kommentare zu “Eichhörnchen mit Stehkragen (Anleitung!)

  1. Oh, das Shirt ist ja ganz bezaubernd! Ich liebäugel auch schon seit einer Weile mit diesem Stoff… jetzt wo ich ihn so toll umgesetzt sehe, werde ich wohl schwach werden 😉 Danke für die Anleitung zum Stehkragen – ich werde es bei Gelegenheit mal ausprobieren. Liebe Grüße, Maarika

  2. Das ist wirklich toll geworden-jetzt muß ich den Stoff wohl doch noch dringend kaufen:-)

  3. Wow, das Shirt gefällt mir richtig gut. Die Stehkragenvariante werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Danke für die Anleitung!

    Liebe Grüße
    Milla

  4. Wie knuffig und Danke für die Anleitung. Ich werde wohl mal eine Eichhörnchenbestellung bei Dir auslösen. Auch wenn ich die vielen Stoffe gar nicht mehr rechtfertigen kann. ;-)))
    LG
    Kerstin

  5. Das sieht wieder mal richtig toll aus. Der Stoff ist mein Favorit unter deinen neuen Stoffen. Und danke für die Anleitung – ich übe immer noch, passende Raglanausschnitte hinzubekommen. Wenn ich mal wieder was für Mädchen nähe probiere ich das mal aus.
    Liebe Grüße, Marie

  6. wunderschön! Eine tolle Idee! Das probiere ich mal aus.

    lg

    Rosi

  7. Wow. Ein tolles Shirt aus noch tollerem Stoff mit tollstem Kragen :-). Lieben Dank für die Anleitung… Das werde ich ganz bestimmt beim nächsten Shirt für meine Kleine ausprobieren. Darf ich mal ganz naiv fragen, warum man den Kragen dreiteilen muss und nicht aus einem Stück machen kann? Steht der Kragen sonst nicht?

    Lieben Gruß,
    Maren

    • Liebe Maren,

      danke für Dein Feedback! Der Kragen ist deshalb dreiegeteilt, weil er an den Schultern nach innen schräg geschnitten ist – aus dem Grund, den Du nennst: Weil er sonst nicht stünde, sondern nach außen wegkippen würde.

      Liebe Grüße!
      Catrin

  8. Wah, wie unglaublich süß und professionell umgesetzt. Die Anleitung hab ich gleich „gepinnt“ 😉
    Und die Stoffkombination, toll! Eichhörnchen und Eicheln. Geht’s besser?
    Vielen Dank für Deine Mühe!

    Alles Liebe
    Sindy

  9. Hallo, das ist ja super süß. Ich würde es gerne aus ausprobieren!
    Ich frage mich allerdings wie ich vorgehen muss damit ich einen Halsauschnitt hinbekommen der noch passt. Den es wird ja nocheinmal eine Nummer enger dadurch dass der Kragen etwas sptiz zuläuft, oder? Wie bist du dabei vorgegangen?

    • Hallo, und vielen Dank für Deine Frage! Ich freue mich, dass Dir die Anleitung gefällt.

      Bei dem Schnitt, den ich verwendet habe, wäre ursprünglich ein Halsbündchen vorgesehen gewesen. Den Stehkragen habe ich an den Ausschnitt gesetzt, wie er im Schnittmuster vorgesehen war, also in der Weite ohne das Bündchen. Die Stehkragenteile sind außerdem länger, als man ein entsprechendes Bündchen schneiden würde; die Abschrägung an der Seite verhindert einfach, dass der Kragen nach außem umklappt. Insgesamt ist der Ausschnitt dadurch eigentlich weiter, als er es wäre, wenn man ein normales Halsbündchen ansetzen würde – also kein Problem.

      Liebe Grüße
      Catrin

  10. Wow, das Shirt ist toll geworden. Klasse, mit was für einem recht einfachen Trick du so eine grpße Wirkung erzielt hast! Ich bin inspiriert! Vielen Dank fürs Teilen un die Stoffe hast du wirklich geschmackvoll miteinander kombiniert!
    Viele Grüße,
    Sanni

  11. Der kragen ist echt cool- funktioniert der auch für Erwachsene? Und ich bin auch ein bisschen verwirrt, der Schnitt vom Ebook sieht so komplett anders aus… ?
    LG

    • Vielen Dank, es freut mich, dass Dir die Anleitung gefällt. Ich habe es nie ausprobiert, aber ich denke doch, dass das Prinzip auch für Erwachsene funktioniert. Vielleicht müsste man den Kragen ein wenig breiter machen. – Und bei dem Schnitt habe ich einfach diese Cardigan-Schnittteile weggelassen, dann erhältst Du ein schmal geschnittenes Basic-Shirt mit Puffärmeln. Du kannst aber natürlich auch einen anderen Schnitt verwenden!

      Liebe Grüße
      Catrin

  12. Vielen Dank für diese tolle Anleitung! Eine super Alternative zu herkömmlichen Bündchen. Genau danach habe ich gesucht! Werde es gleich am neuen Kleidchen unserer Kleinen ausprobieren… LG sendet Anja 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s