:: stoffbüro ::

blog

In Serie

7 Kommentare

Fünf Shirts in zwei Tagen?

Die Basics für den diesjährigen Sommer waren der erste Schritt zur praktikablen Sommergarderobe. Ich bin nach wie vor zurückhaltend mit allzu ausladenden Nähprojekten für die heißen Temperaturen – und war von daher zwar einigermaßen erstaunt, aber dennoch nicht unerfreut über die Jersey-Auswahl, die meine Tochter für ihre Shirts und die für den Bruder getroffen hat. Ich hatte ihr die Entscheidung überlassen, um nicht selbst allzu lange über Kombinationen und die Verteilung zu grübeln, und um am Ende sicher gehen zu können, dass die Shirts tatsächlich und gerne getragen werden.

In Serie

Da hätten wir also:

In der oberen Reihe – für das Mädchen, von links nach rechts: Minikrea Standard-Shirt-Schnitt, Lindas neue Ronia als Shirt-Version (wie >> hier << auch in Kleid-Variante gezeigt), das Ottobre-Pyjama-Shirt (von >> hier << und >> hier <<), mit gekürzten Ärmeln.

In Serie

In der unteren Reihe – für den Bub: Zweimal Ronia, denn weil ja recht plötzlich dringender Bedarf an Kurzärmeligem bestand, sollte das Nähen entsprechend schnell vonstatten gehen können. Zuwenig Zeit also für den Halsausschnitt mit geknöpfter Schulter – umso besser, dass ich mit Ronia nun einen Shirt-Schnitt in petto habe, der auch ungeknöpft funktioniert!

In Serie

Aus den Halsausschnitten lachen Roboteraugen, es blitzt die Startnummer „1“ – beides bloßer, unglaublicher Zufall, der erst beim Umschlagen des Versäuberungsstreifens entdeckt wurde:

In Serie

Damit wären wir einigermaßen sommerfertig, aber: Für die angekündigten 30° hätte es wohl durchaus ärmellos sein dürfen?

Advertisements

7 Kommentare zu “In Serie

  1. toll toll toll wundervoll!
    Alle ausnahmslos! *__*
    Du warst ja unheimlich fleißig!

    Die Stoffwahl deiner Tochter finde ich grandios!
    Fühl dich gedrückt!
    Linda

  2. Meine Tochter hätte sich diese Stoffe NIE ausgesucht. Lustig, wie unterschiedlich die Kinder sind. Praktisch zudem noch, in Deinem Fall! Schöne Sommershirts sind das geworden.

    Liebe Grüße,
    Mond

  3. Wunderschöne Shirtparade. Ich bin auch immer noch am überlegen, ob ich nun noch ein paar kurze Shirts nähe oder nicht. Denn nur für den Schrank ist ja auch nicht so toll. Momentan war ich beim Nicht-Nähen und lieber die Altbestände aus den Kleiderkisten nutzen, aber wenn ich Deine bunten Shirts sehe…
    LG
    Kerstin

  4. Tatsächlich, da ist ja wirklich ein Robotermädchen drauf! Tolle Shirts, das macht direkt Lust an meiner eingestaubten Overlock Kindershirts zu nähen,
    ganz herzliche Grüsse
    Christina

  5. Ooooooh wie bist Du fleißig! Und so viele schöne Shirts! Und wirklich jedes ein Hingucker!

    Liebe Grüße, Anne

  6. …und der Roboterausschnitt greift sogar die Roboterreigenfolge des Shirts auf! Zufälle machen die schönsten Kombinationen.
    Alle schön, hier Neid.

  7. Sie sind einfach wunderschön. Auch bewundere ich sehr die Kleidung aus den letzten beiden Postings, die mir alle erst heute über den Weg gelaufen sind.
    Langweilig wird es, wenn ich schon wieder sage, wie sehr ich bewundere, was Du alles kannst.

    Die Stoffwahl ist total geschmackssicher, das macht sie gut.
    Seid alle herzlichst gegrüßt und feste gedrückt von Nina, noch 1,5 Stunden Mutter des Geburtstagsmädchens.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s