:: stoffbüro ::

blog

„Elaine“ zum Einstand

16 Kommentare

Endlich habe ich Gelegenheit, meinen Einstand beim „RUMS“ zu geben!

Zeigen möchte ich Euch mein neues Ich-träum-vom-Sommer-Shirt: Eine „Elaine“ nach dem Schnitt von pattydoo. Die Stoffwahl fiel auf die pink-orangefarbenen Blockstreifen aus dem Shop – bestens geeignet für den Schnitt, der mit Streifen sehr effektvoll gelingt:

"Elaine" zum Einstand

Schon am letzten Donnerstag gab es beim RUMS die ein oder andere „Elaine“-Version zu bewundern, ich schließe mich der allgemeinen Begeisterung an: Ein schlichter Schnitt mit Basic-Eignung und zugleich mit dem gewissen Etwas. Nicht zuletzt wegen der angeschnittenen Ärmel ist das Shirt flott genäht und dennoch nicht banal, denn die Schnittführung ist raffiniert: Die Raffung nämlich entsteht nicht mit Hilfe eines eingenähten Gummibandes oder ähnlichem, sondern alleine aufgrund der Schnittführung.

Ich versuche mal, Euch das zu zeigen…

"Elaine" zum Einstand

Ob das so gut zu erkennen ist? Versucht es doch einfach selbst: Und auch all jenen, die zögerlich sind, Kleidungsstücke zu nähen, seien der Schnitt und das Videotutorial von Ina ans Herz gelegt. Im :: stoffbüro :: jedenfalls soll dies hier nicht die letzte „Elaine“ bleiben.

Nun lade ich alle RUMS-Damen, die das :: stoffbüro :: noch nicht kennen, herzlich ein, sich ein wenig umzusehen – denn eben dies werde ich jetzt auch bei Euch tun!

Advertisements

16 Kommentare zu “„Elaine“ zum Einstand

  1. Hach wie schön!!! Der Schnitt ist auch noch auf meiner Wunschliste – sollte ich wohl mal besser schneller machen als gedacht… und der Blockstreifen dazu ist super! Gefällt mir noch besser als schmale Streifen.
    Na, dann lock du mal den Sommer. ich muss jetzt meinen Regenschirm suchen und ab ins Büro…

    alles Liebe
    Die pitti

  2. Aha! Da ist Sie ja, Deine Elaine! Sie sieht toll aus mit den fröhlichen Blockstreifen. Ich habe mir aus dem Schnitt ein Kleid genäht, allerdings noch ohne Raffung. Zeige ich mal an einem wärmeren Tag. Viel Spaß beim Nähen. Herzliche Grüße, Elke

    • Hallo Catrin, tja, also für ein Elaine Kleid mit Raffung würde ich wahrscheinlich einfach den Tshirt Schnitt nehmen wie er ist und an beiden Seiten gleich viel verlängern, dann vielleicht ein Bindegürtel dazu oder ein Tunnelzug auf Hüfthöhe… Dadurch müsste doch die Raffung bleiben und dann einfach weiter fallen??? In Sachen Schnittmustergestaltung und Veränderung betrete ich gerade erst Neuland. Für das gerade entstandene Kleid habe ich einfach die ungeraffte Seite des Shirts bis unter die Arme genommen und dann nach unten ganz leicht ausgestellt verlängert und dann den Saum hinten verlängert. Ich hoffe, Du weißt was ich meine. Ansonsten ja bitte lieber Sommer, komm endlich! Bei uns scheint ja die Sonne, aber es ist frisch (um es mal freundlich zu formulieren).
      Liebe Grüße,
      Elke

      • So drei zu Bett gebrachte Kinder später: Deine Kleididee gefällt mir ausgesprochen gut, mit Bündchen unterbrochen und dann unten enger Schlauchrock. Ich glaube, der Schlauch braucht dann keine Raffung mehr, sonst ist es vielleicht zu viel, oder? Ich glaube, das muss man einfach mal ausprobieren. Reicht der petrolfarbene noch? Wieviel rechnest Du denn für den Rock?
        LG Elke

  3. Sieht super aus und den Schnitt finde ich interessant. Hätte ich auch Lust drauf.
    LG Silke

  4. Du hast mich vollends überzeugt!

    Ich war in den Schnitt verliebt, sobald ich ihn bei pattydoo sah. So ein tolles Teilchen. Aber ich war mir nicht sicher, ob er wirklich zu mir passt, bis ich ihn an dir sah.

    Jetzt muss ich nur noch schauen, ob mein Streifenjersey vom letzten Stoffmarkt ausreichend ist … ach und ’ne Tüte Zeit brauche ich auch noch … aber die wird sich schon irgendwo finden :.D

  5. Ooooooh, die ist ja wirklich toll gelungen! Den Schnitt habe ich mir auch schon heruntergeladen, bisher aber keine Zeit gefunden ihn tatsächlich zu nähen. Nach meinem Urlaub werde ich das aber sicherlich nachholen. Deine Version gefällt mir super!

    Liebe Grüße, Anne

  6. Toll! Die Farben und der Schnitt sind eine richtig schöne Kombination. Ich glaub so was in der Art brauch ich auch. JETZT 😉
    Liebe Grüße, Marie

  7. Na, das ist mal ein wirklich toller Einstand! Ich brauch das Schnittmuster echt auch noch…
    Liebe Grüße, Änni

  8. Na, da lässt du es ja beim ersten Mal gleich gewaltig RUMSen. Die Elaine ist TOLL, gerade in den Blockstreifen! Steht dir hervorragend!

    Liebe Grüße
    Luci

  9. Der Schnitt ist mir gestern schon aufgefallen, deine Farbkombi toppt aber alles! Daumen hoch!!
    LG,
    BuxSen

  10. Sehr, sehr cooles Shirt!
    Vielleicht trau ich mich dann doch mal an ein Kleidungsstück… ?!
    LG, Jana

  11. Das wirkt super mit den Streifen! Sehr schick!

    Liebe Grüße
    Sarah

  12. Richtig schön geworden und den Schnitt hatte ich mir letzte Woche auch schon ausgedruckt – allerdings hatte ich erst mal Zoff mit meiner Nähma und daher keine Lust zum nähen. Jetzt ist sie wieder da und ich werde es angehen.
    LG
    Kerstin

  13. Eine tolle Idee, den Streifenstoff zu verwenden. Da sieht das Schirt gleich aus wie vom Designer. Und natürlich hast Du mich mit der Idee auch gleich infiziert .. Streifen liegen hier noch rum. Dann nix wie ran an die Elaine 😉

    Alles Liebe
    Sindy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s