:: stoffbüro ::

blog

Sewing Duet: Planlos

4 Kommentare

Wieder Montag, wieder Zeit für’s Sewing Duet mit Sindy. Ich möchte versuchen, einen lesbaren Post zu verfassen, wenngleich ich momentan das Gefühl habe, dass mir dieses Nähprojekt etwas engleitet.

Letzte Woche habe ich Euch die fertigen Taschen meines Blazers gezeigt – die mich einiges an Schweiß gekostet haben. Die Kursleiterin hat sie ohne Weiteres abgenickt, der Kontrollblick auf die Rückseite machte ihre bereitgehaltenen Tipps für korrigierende Handstiche überflüssig, denn die betreffenden Eckchen hatte ich bereits fixiert. Die Patte werde ich nun tatsächlich als „Fake“ aufnähen, dazu dann nächste Woche mehr.

Zwischenzeitlich hatte ich in Heimarbeit auch das Futter für den Rumpf gefertigt. Dazu galt es zunächst, das mittlere Vorderteil entsprechend zu präparieren. Der Erklärung in der Nähanleitung war gut zu folgen, so dass das folgende mittlere Vorderteil für das Futter entstand – im Bild links; rechts zum Vergleich das ursprüngliche Vorderteil.

Sewing Duet: PlanlosDer Längsabnäher wurde zusammengeklebt, und stattdessen ein Querabnäher auf Brusthöhe eingeschnitten. Beim Zuschneiden ist es mir wunderbar gelungen, beim Muster zu bleiben, auch wenn das einiges an Grübelei erfordert hat. Ich weiß: Ihr wünscht Euch aussagekräftige Fotos vom derzeitigen Stand der Arbeiten. Mea maxima culpa – ich möchte die alsbald nachreichen! Im Hause :: stoffbüro :: läuft derzeit einiges in chaotischen Bahnen, Ordnung im Kopf fehlt nicht nur bezüglich dieses Blazers.

Nun ist also der Rumpf aus Oberstoff und Futter genäht – dies allein bereits ein eigentlich unerträglicher Zustand für jemanden wie mich, die ich gerne systematisch und mit klarer Reihenfolge nähe (also, zum Beispiel: Oberstoff fertig, Futter fertig, zusammensetzen). Ein wenig drängt aber die Zeit, ich fürchte nun, den Blazer in den verbleibenden Sitzungen des Kurses nicht fertigstellen zu können – so mache ich verschiedene Baustellen immer so weit auf, wie ich selbst ohne Hilfestellung komme.

Mit Hilfestellung wiederum habe ich am vergangenen Kursabend die restlichen Oberstoff-Teile zugeschnitten und mit Einlage versehen: also die Ärmel (Nahtzugaben? unten 6cm, sonst 1,5cm), Kragen und Kragensteg, und die Besätze. Kragen und Kragensteg habe ich zusammengefügt. Mit den ausgeschnittenen Teilen vor mir habe ich versucht, in Gedanken Besatz- und Kragenteile zusammen- und an die Jacke zu fügen. Ich bin gescheitert. Ich verstehe es nicht. Das wiederum versteht die Kursleiterin. Also fühle ich mich zwar nicht sicherer, aber immerhin nicht ganz so schlecht…

Zuhause darf ich nun die vorderen Besätze ans Revers steppen, die weiteren Schritte zum Blazerkragen unternehmen wir dann gemeinsam im Kurs.

Während ich also ein wenig den Überblick verliere und sich eine „Torschlusspanik“ anschleicht, kann Sindy nach einem etwas entmutigenden Beginn hoffentlich so richtig durchstarten. Ich guck gleich mal rüber

Advertisements

4 Kommentare zu “Sewing Duet: Planlos

  1. Hallo junge Frau,
    Torschlusspanik kenn ich. Aber genauso gibt es dann irgendwann einen Punkt, an dem es „aha!“ macht und dann wirst du verstehen, was der Blazer von dir will… das hoffe ich jedenfalls. Mutig voran ins unbekannte Land! Ich bin mir sicher, du schaffst das! Von Chaos lassen wir Näherinnen uns doch nicht unterkriegen, oder?

    Alles Liebe und viel Erfolg
    Die Pitti

  2. Ich verfolge gespannt deine Fortschritte. Hat dir die Kursleiterin gezeigt, wie du die erforderliche Weite ins vordere Belegen gekommst? Nur so liegt später deine Kragenecke schön an und steht nicht ab. Und lass dir unbedingt zeigen und erklären, wie man eine „Spiegelnaht“ náht. ich glaube Burda geht immer den einfachen Weg, der aber nicht besonders schön wird.

    LG Lucia

    • Ich wiederum finde es spannend, wie ein Profi dieses Gestümper verfolgt 😉
      Meinst Du mit „erforderlicher Weite“ das, was man erhält, wenn man die NZ am Unterkragen bzw. am Beleg ein klein wenig kleiner schneidet? (Bzw., in diesem Fall andersrum.)
      „Spiegelnaht“ habe ich eben gegoogelt und festgestellt, dass es sich um den Arbeitsschritt handelt, der für die folgende Kurssitzung ansteht. Und von dem ich noch so gar keine Vorstellung entwickeln konnte… Da bin ich ohnehin auf meine Kursleiterin angewiesen. Und sie war schon die Verbindung von Steg und Kragen anders angegangen, als es die Anleitung vorgesehen hätte…
      Liebe Grüße!
      Catrin

  3. Ach, liebste Catrin, die Torschlusspanik steht mir sicher auch noch bevor. Ich wollte seit letzter Woche schon so viel zu Hause vorarbeiten und komme aber zu nichts. Seufz. Vielleicht dann nächste Woche? Ich hoffe es sehr!

    Ich glaube aber, dass Deine Lehrerin sehr viel professioneller ist als meine. Meine Nahtzugaben waren z.B. über all gleich .. Mh.

    Alles Liebe und viel Erfolg weiterhin, Sindy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s