:: stoffbüro ::

blog

Einmal schick, bitte: Die kleine Dame

4 Kommentare

Es gibt ein kleines Outfit für die festliche Saison, ich selbst bin ebenfalls benäht. Da fehlte noch das große Kind, das nun unter seinem Mäntelchen

Frühlingsmantel

… und zum passenden Hut

Jersey-Hut für Kinder

… eine neue Kombination tragen darf.

Einmal schick, bitte: Die kleine MadameDie Bluse stammt aus dem reichhaltigen japanischen Nähbuch Vêtements faciles Filles & Garçons (von Noriko Onoda und Atsuko Maruyama). Das Buch selbst wäre, bei Gelegenheit, eines ganz eigenen Posts würdig; es enthält unzählige Basic-Schnitte, die sich jeweils für Jungs wie für Mädchen eignen: wie beispielsweise das Sweatshirt, das ich >> hier << bereits genäht habe – den Kapuzenpullunder von >> hier <<, oder eben diese Bluse, die mit rundem Kragen für Mädchen, mit spitzem Kragen für Jungs daherkommt. Nachmessen lohnt sich: Ich habe die Größe 110 gewählt. So bleibt ein wenig Platz zum Reinwachsen, ohne dass sie momentan wirklich verloren darin aussähe.

Die Ärmel werden an den Manschetten klassisch in eine Falte gelegt; die Ärmelschlitze sind mit Schrägstreifen eingefasst.

Einmal schick, bitte: Die kleine MadameBei karierten Stoffen bietet es sich an, Manschetten, Knopfleisten und Rückenpasse im schrägen Fadenlauf zuzuschneiden.

Der Kragen ist mit einem richtigen Kragensteg gearbeitet; eine Premiere für mich, denn die Ottobre-Blüschen, die ich bislang genäht habe, verzichten darauf. Dort wird üblicherweise der Kragen direkt an den Halsausschnitt angesetzt und dann die Nahtzugabe mit einem Schrägstreifen eingefasst. Diesmal also anders:

Einmal schick, bitte: Die kleine MadameFür den Blazer, der momentan in Arbeit ist, habe ich ohnehin meine uralte Spule Heftfaden wieder entdeckt. Die musste auch hier zum Einsatz kommen – der zusätzliche Aufwand lohnt sich allemal.

Der dazugehörige Rock ist aus anthrazitfarbenem Babycord und trägt schwarze Knöpfe; das Schnittmuster stammt aus der September-Burda (9/2012, Modell 153, Gr. 98).

Einmal schick, bitte: Die kleine Madame

Zu der nicht allzu rüschigen Bluse gefiel mir der sportliche und geradlinige Schnitt am besten. (Dabei hatte ich einige Rockschnitte zur Auswahl, und die Entscheidung fiel wirklich schwer.)

Geschlossen wird er mit den drei äußeren Knöpfen und einem Innenknopf, wie bei den „Großen“:

Einmal schick, bitte: Die kleine Madame

Im Nähkurs habe ich gelernt, wie man ein Schnittmuster noch vor dem Zuschneiden mit den eigenen Maßen abgleicht: Die Schneiderin dort hatte zuerst meine Maße genommen, und dann die entsprechenden Linien im Schnitt nachgemessen. Eine formidable Methode auch bei Kindern, wo die Geduld für lange Anproben selten reicht. So kam ich anhand der Maße schon davon ab, die Gr. 104 zu nähen, und merkte auch: Da muss ein Gummizug rein. Die einfachste, weil flexibelste Methode schien mir, in den rückwärtigen Bund ein Knopfgummi-Band einzuziehen:

Einmal schick, bitte: Die kleine MadameDazu habe ich vor dem Zusammennähen in den Bundstreifen entsprechende Knopflöcher genäht. Später das Gummiband einziehen, Knöpfe annähen, evtl. den Gummi in der rückwärtigen Mitte mit ein paar Stichen fixieren – und alles sitzt perfekt.

Advertisements

4 Kommentare zu “Einmal schick, bitte: Die kleine Dame

  1. Find ich alles toll! 😉 Am besten gefällt mir aber wieder einmal, wie sehr Du auf schöne Details achtest: Die wunderhübschen Blumenknöpfe auf der Bluse, das Tupfenmuster innen im Rock …usw. Mit Liebe gemacht eben!
    LG, Steffi

  2. Très chic! Bin sehr begeistert – sowohl vom Blüschen als auch vom Rock. Klasse Outfit!

    Liebe Grüße, Anne

  3. Ich bin wieder mal sprachlos, so chic und so perfekt genäht.
    lieber Gruß
    dodo

  4. Hallo Catrin,

    ganz, ganz zauberhaft, sieht herrlich schön aus und so toll genäht.
    VLG
    Tessa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s