:: stoffbüro ::

blog

Die Entdeckung der Langsamkeit

12 Kommentare

Unfassbar. Fünf Tage für ein Geldbeutelchen und eine simple Tasche. Das Creadienstags-Projekt ist abgeschlossen und hat mir eine völlig neue Näherfahrung beschert… Aber immerhin: Auch ein Ergebnis, und damit dem Kommunionskind sein Geschenk!

Geldbeutel & Tasche

Was allerdings nicht auf’s frische Baby abzuschieben ist: Es ist mir unmöglich, solche einfachen Accessoires ohne Anleitung herzustellen. Hier wurde ich gleich zweimal bei Noodlehead fündig.

So bekommt das Kommunionskind ein „zippy wallet“:

Geldbeutel

Geldbeutel

Und als Herberge des Portemonnaies eine „fold over bag“:

TascheInsgesamt war dieses Projekt reich an Premieren: Projekt mit Baby, Projekt mit Gurtband und Versteller, Projekt mit Ösen… Letzteres hat erst beim zweiten Versuch funktioniert – aus Designgesichtspunkten bin ich überzeugt, von der Verarbeitung noch nicht so ganz.

Tasche

Der Stoff stammt aus der Serie „Pretty Birds“ von Michael Miller; die pinken Akzente verzeiht mir die Beschenkte hoffentlich, bei der „Mädchenfarben“ ansonsten nicht so hoch im Kurs stehen. Das Innenleben ist deshalb kräftig blau geraten.

TascheDie Tasche scheint mir für ein Kind recht groß, es war mir aber daran gelegen, dass eine DIN-A4-Mappe – soll heißen: das Notenheft – transportiert werden kann. Und Kinder können ja nicht nur in Klamotten, sondern eben auch in Taschen „reinwachsen“.

Advertisements

12 Kommentare zu “Die Entdeckung der Langsamkeit

  1. Die sind richtig schön geworden. Es gitb immer wieder Premieren, aber so viele auf einmal 😉
    Tolle Farbkombinationen und so ein schöner Stoff. Ich werd mir auch gleich mal die Anleitungen ansehen

  2. Hallo Catrin,

    Ich mag den Stoff auch, und er verleiht der Tasche wahrlich ein mädchenhaftes Äußeres, blaues Innenleben hin oder her. 😉
    Und ich kann nur widerholen, was ich Dienstag schon gesagt habe:
    In Anbetracht der Tatsache, dass ich erst wieder zum Nähen gekommen bin, als Vida schon etliche Monate alt war: Hut ab, dass Du überhaupt zum werkeln kommst!!
    :]

    Ein lieber Gruß,
    Doro

  3. Wunderschön! Und gar nicht zu pink! Das kleine Mädchen wird sich sicher freuen!

    Wenn so ein Würmchen schläft, kann man ganz schön viel schaffen. Ich habe nie so viel genäht, wie im ersten Jahr :.D

  4. Wunderschön! Und gar nicht zu pink! Das kleine Mädchen wird sich sicher freuen!

    Wenn so ein Würmchen schläft, kann man ganz schön viel schaffen. Ich habe nie so viel genäht, wie im ersten Jahr :.D

    (Irgendwie schaffe ich es seit einiger Zeit hier nicht mehr über Blogger zu kommentieren. Ich mag dir aber so gerne liebe Worte da lassen und habe schon das ein oder andere Mal verzichten müssen. Deshalb jetzt mit dem WordPress-Account. Mein Blog ist aber noch der alte …)

  5. Meine Tochter (8) findet dieses Set super. Kommentar mit leuchtenden Augen: `Kannst du mir so eine nähen? Danke!´ Ähm, ich hatte nicht mal eine Chance auf ein Nein. Ich selber finde aber, die Farben sind genau in der richtigen Dosis vorhanden, weder zu blau, noch zu pink. Meine Große ruft übrigens gerade aus dem Hintergrund: `Mama, wieso fragst du nicht mich?´

  6. Wie immer sehr reizend. Und Premieren sind dazu da, gemeistert zu werden. Hast du super gemacht. Sehr schön.
    Die Seite kenne ich auch und die Anleitungen sind allesamt top.

    Übrigens: Frl. L war heute mit ihrem Madamchen auf dem Kindergartenfest und konnte sich vor bewundernden Muttis nicht mehr retten. Habe die Adresse deines Blogs einfach mal weitergereicht….

    Alles Liebe
    Die Pitti

    • Tatsächlich musste ich schmunzeln, als Du am Dienstag schriebst, Dir gefielen die Farben: Denn ich musste beim Auspacken des Stoffes spontan an Dich denken 🙂

      Die Resonanz auf’s Madamchen lässt mich wieder erröten… Eine wirklich umwerfende Vorstellung, dass „da draußen“ immer mehr und mehr davon rumlaufen. Ich freue mich jedenfalls, wenn Mütter & Töchter Spaß damit haben!

      Liebe Grüße!

  7. Die Tasche sieht super aus. Schau mir gleich mal die Anleitung an.
    Die Farben finde ich super. Toll gemacht.
    Alex

  8. Sehr schön geworden! Und ich finde es großartig, dass du es schaffst, mit Baby überhaupt noch etwas zu nähen! Als meine Tochter kleiner war, bin ich zu GAR NICHTS gekommen (ok, nähen konnte ich da auch noch nichtt, aber ich habe ja auch noch andere Hobbies). Ich hoffe, im Herbst, mit dem 2. Baby wird das dann nicht mehr sooo schlimm; etwas Routine hab ich ja schon 🙂
    GLG Steffi

  9. Wie gewohnt, wunderschön! Und Glückwunsch zu den vielen geglückten Premieren! Die Langsamkeit kenne ich auch. Das erste Shirt mit Baby hat ganze zwei Wochen gebraucht, bis es fertig war. Aber man wird schneller (und hier gerade auch wieder langsamer…)
    Liebe Grüße von Marinellas World

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s