:: stoffbüro ::

blog


2 Kommentare

Ganz ohne Ironie: „All you need is a Unicorn“

Einhörner here, Einhörner there, Einhörner everywhere. Glitzer, und Regenbögen.

Zu Petras schönem weihnachtlichem Plotterfreebie „Glitzapopitza“ schrieb ich (hier), dass ich für Motive dieser Sorte eine gewisse Portion Ironie brauche, um sie umsetzen zu können – um sie auf Distanz bringen und dann in einem Wenn-schon-denn-schon-Kitsch schwelgen zu lassen: Also beispielsweise in Knallgelb mit Knallglitzerpink. (Wobei ursprünglich sogar die Covernähte mit Glitzergarn geplant waren; als das jedoch nicht auf Anhieb klappte, verließ mich der Ehrgeiz – was ich schlussendlich auch für die hübschere Lösung halte.)

Wie soll ich also – in Zeiten wie diesen – Einhörnern gegenübertreten? Noch dazu einem so freundlichen, harmlosen und unverkitschten Einhorn wie Petras „Eiswind“? Ganz einfach und am besten wohl: Durch und durch unkitschig und ohne jede Ironie. Gerne hätte ich die Zeit gehabt, der Symbolik ein wenig intensiver nachzugehen, um – anstelle der Distanz-per-Ironisierung – eine Distanz-dank-Lexikon zu schaffen. Womöglich wäre dann ein beherztes „All you need is a Unicorn“ viel weniger kitschig als befürchtet?

Auf einem Mädchenpulli jedenfalls überraschen wohl weder das Einhorn – und sei es noch so glitzrig…

pedilu |

… noch der so stilvoll handgeletterte Schriftzug:

pedilu |

Vielmehr werden sie bei Mädchen vermutlich mit ziemlicher Sicherheit einfach gut ankommen. Und das ist bei einem selbstgenähten Mädchenpulli wohl auch die Hauptsache.

pedilu |

Getreu einem Motto für 2017 – „Aufbrauchen!“ – habe ich die Schublade mit den Sweat-Resten um ein paar Bio-Vintage-Sweats erleichtert. Dafür eignen sich solche Plotterprojekte hervorragend, und das rötliche Pink – oder pinkige Rot –  mit dem kräftigen Blau passte einfach perfekt zu dem Regenbogen-Motiv, das mir für einen „gepatchten“ Pulli vorschwebte. Die Ärmelbündchen haben konsequenterweise unterschiedliche Farben, wie auch Hals- und Saumbündchen.

Die Nähte habe ich diesmal übrigens tatsächlich mit Glitzergarn abgesteppt – nach ein wenig Übung und einigen Verfeinerungen bei den Einstellungen, recht dezent mit dem Kettstich der Cover.

pedilu |

Und in der Seitennaht hat dann sogar noch ein kleines Regenbogen-Label sein Plätzchen gefunden – das bunte Zierband stammt aus Petras Weihnachtspäckchen, es stand also außer Zweifel: Genau hier, bei diesem Pulli, soll es eingesetzt werden.

pedilu |

Denkt Ihr nun auch an eine kleine Dame, die Ihr mit einem Einhorn-Plot glücklich machen könnt? Oder entscheidet Ihr Euch für den Schriftzug und ein Statement-Shirt für Euch selbst? Für alle Pferde-Freunde und -Freundinnen gibt es das Einhorn „Eiswind“ übrigens auch ohne Horn – als Pferd „Pfiffikus“. Und das ist hier schon für die nächsten Mädchen-Kindergeburtstage eingeplant: In vielen Fällen ist das doch eine relativ sichere Nummer, und Petras neuer Plotterserie sei dank habe ich nun immer die hübsche und unkitschige Lösung parat.

Viele weitere Designbeispiele zeigt Euch heute übrigens auch Petra selbst – klickt Euch >> hin! Und weil’s soviel Freude macht, entstand noch ein Einhorn zum Kleben – auf eine zum Stiftebecher umfunktionierten Konservendose. Stichwort: Aufbrauchen, Weiterbenutzen.

pedilu |


Ein Kommentar

Oh, Tannenbäumchen…

Ein spannendes, inspirierendes und aufregendes Jahr geht zu Ende! Das Stoffbüro braucht nun eine kleine Auszeit, ein kleines Päuschen zum Durchatmen, und für einen stillen Blick auf das, was in diesem vergangenen Jahr geschehen ist. Und so schicke ich Blog und Shop in die Weihnachtspause – mit einem herzlichen Dankeschön an alle, die mitgefiebert haben, mitgenäht haben, mit geplottet haben, die das Stoffbüro mit ihren herzlichen Kommentaren und ihren guten Wünschen begleitet und unterstützt haben.

Plotterfreebie "Tannenbaum"

Für Euch alle gibt es ein weihnachtliches Plotterfreebie: Nämlich ein kleines Tannenbäumchen in Bügelperlen-Optik. Das Bäumchen hat selbstverständlich wieder Petra umgesetzt – und nicht nur das: Sie hatte auch zu allererst (und bereits im vergangenen Jahr) die Idee dazu und die Perlen gesteckt. Vielen herzlichen Dank, liebe Petra!

Dominiques schöne Idee mit den Teelicht-Gläschen musste ich einfach kopieren – die Idee, einen XXL-Tannenbaum auf ein Shirt zu bügeln, ging in diesem Jahr leider nicht mehr auf. Stattdessen landete der Tannenbaum auf Geschenke-Beutelchen:

Plotterfreebie "Tannenbaum" Plotterfreebie "Tannenbaum"Und auf Weihnachtskarten:

Plotterfreebie "Tannenbaum"

Und bei Andrea direkt auf der Geschenkverpackung: Eben in XXL. Vielen Dank, liebe Andrea!

Plotterfreebie "Tannenbaum"

Das Freebie bekommt Ihr hier im Shop. Am kommenden Montag, 19.12., findet die letzte Versandrunde in diesem Jahr statt – Geschenkgutscheine werden bis zum 23.12. bearbeitet.

Geschenkgutschein

Weiter geht es dann ab dem 4.1.2017.

Ich wünsche Euch eine erholsame und besinnliche Weihnachtszeit – viele schöne und ruhige Stunden, Zeit für Euch und Eure Familien und Freunde. Kommt gut ins neue Jahr! Ich freue mich auf 2017 mit Euch, mit Euren Ideen und Kommentaren – mit vielen interessanten Projekten und neuen Stoffen!


2 Kommentare

In über 20 Minuten

Ein Webstoff-Projekt? Durchatmen. Zeit nehmen. Das ist nichts für „mal eben schnell“, weil alle Ärmel zu kurz geworden sind.

Ein Hemd. Mit Kragensteg, gedoppelter Passe, mit Manschetten und Patten.

Zwei Hemden?

"Bookworm Button Up" | "Laramie Bluse" | Näh-Connection

Zugegeben: Zwischendurch habe ich doch nicht nur leise geschimpft über meinen kühnen Plan, in der Vorweihnachtszeit mit den üblichen Verpflichtungen zwei „richtig ordentliche“ Hemden – bzw. ein Hemd und eine Bluse – zu nähen. Aber ich konnte eben auch nicht widerstehen, als Annika von Näh-Connection ihre neuen Schnitte in deutscher Übersetzung vorstellte – und wenn alles fertig genäht ist, wenn der letzte Knopf angenäht und noch mal drübergebügelt ist: Dann ist man doch rasch wieder versöhnt mit allen weniger motivierten Momenten, die den Entstehungsprozess begleitet haben, weil besagte Vorweihnachtszeit eben nicht immer die nötige Zeit und Ruhe für solche Projekte gewährt.

"Bookworm Button Up" | "Laramie Bluse" | Näh-Connection

Sollte man’s deshalb lieber lassen? Aber nein! Denn ein wenig festlich darf es doch sein, zu Weihnachten. Und deshalb findet Ihr im Näh-Connection-Shop jetzt die Schnitte zum „Bookworm Button Up“ (hier in blau) und zur „Laramie Bluse“ (gelb). Und dank der instruktiven Anleitungen gelingen auch die Details bestens.

"Bookworm Button Up" | "Laramie Bluse" | Näh-Connection

Ich habe – das ist unschwer zu erkennen – wieder zu Partnerlook-Stoffen gegriffen. Einen dieser Vögelchen-Prints wollte ich immer vernähen, und konnte mich auch hier nicht entscheiden. So hab ich eben beide vernäht. Und jeweils mit orangefarbener Popeline aus der Restekiste Akzente gesetzt an den Manschetten, am Kragensteg, am Kragen.

"Bookworm Button Up" | "Laramie Bluse" | Näh-Connection

Die gelben Knöpfchen habe ich übrigens in meinem diesjährigen Adventskalender gefunden (dankeschön!): Farbe passt, Anzahl stimmt – also flott vernäht!

"Bookworm Button Up" | "Laramie Bluse" | Näh-Connection

Mit Abstand am meisten begeistert hat mich die Patte an den Ärmeln der Mädchenbluse. Sobald Schnitte alle Nahtzugaben enthalten, schalte ich das Mitdenken beim Zuschnitt gerne mal ab. So hielt ich also das Schnittteil in der Hand, ohne die geringste Vorstellung, was daraus werden sollte. Die gut bebilderte Anleitung hat mir dann gezeigt, wohin der Weg geht – und ehe ich mich’s versah, hatte ich die erste Patte meines Lebens genäht.

Die beiden Schnitte – das „Bookworm Button Up“ wie auch die „Laramie Bluse“ – enthalten übrigens zahlreiche Möglichkeiten: Lange wie kurze Ärmel, verschiedene Taschen… Die Bluse kann man ebenso als Hemdblusenkleid mit Polo-Knopfleiste nähen: Veritable Baukästen also, mit sehr klassisch anmutenden Schnittmustern – ein absolutes Basic im Schnittmuster-Ordner. Und bis Weihnachten habt Ihr ja noch über eine Woche Zeit…

 

Stoffe:

Schnitte:


Ein Kommentar

Glitzapopitza?

Glitzer? Glitzer! Oder vielmehr: „Glitzapopitza“. Denn darein lese ich den Hauch Ironie, den ich für Glitzer brauche.

Einen Hauch Ironie, und eine kräftige Prise „Wenn schon, denn schon“. Und so musste ich nicht lange überlegen, wie Petras Plotterfreebie zu Jahresende in unseren Kleiderschrank wandert…

"Glitzapopitza" | "Anouk" | Kibadoo

Auf einem freakigen Gelb, das seinem Namen alle Ehre macht. Leider lässt sich auf Fotos kaum festhalten, wie die Folie tatsächlich funkelt.

"Glitzapopitza" | "Anouk" | Kibadoo

Petra von „pedilu“ schenkt Euch zum funkelnd-glamourösen Abschluss des Jahres, für Eure Weihnachts- und Silvester-Outfits, das handgeletterte Freebie mit den Funkelsternchen. Hier könnt Ihr ihr – sehr viel schlichteres – Glitzapopitza-Shirt samt passender „LaWeste“ sehen, und die Datei herunterladen.

Ich habe mich für den Schnitt „Anouk“ von Kibadoo entschieden – aus leichtem Sommersweat, gemixt mit pflaumefarbenem Denim-Sweat aus der Reste-Schublade, mit pink funkelndem Plot und fuchsiafarbenen Covernähten.

"Glitzapopitza" | "Anouk" | Kibadoo

Ein echter Lieblingsschnitt, sportlich, und dabei mal etwas „ganz anderes“ als die „üblichen“ Hoodie-Schnitte. Die Kapuze wird nicht gefüttert, dafür aber die Kante mit Beleg versehen und die Mittelnaht mit einem Streifen eingefasst.

"Glitzapopitza" | "Anouk" | Kibadoo

Auf die vorgesehen Ösen mit Kordel habe ich hier verzichtet, und stattdessen Glitzersternchen aufgebügelt.

Am Ende konnte ich’s dann doch nicht lassen – und bin nun stolze Besitzerin eines Glitzapopitza-Handytäschchens…

"Glitzapopitza" | "Bowie" | pattydoo

 

"Glitzapopitza" | "Bowie" | pattydoo

Dankeschön, liebe Petra!

 

Plottermotiv:

Stoffe:

Schnitte:


7 Kommentare

Bügelperlen, Bügel-Perlen

Bügelperlen stehen hier – wie anderswo – ganz hoch im Kurs, und so entstand vor etwa einem Jahr eine Nähmaschine – aus Bügelperlen. In Gelb, selbstverständlich.

:: stoffbüro :: Nähmaschine

Diese Nähmaschine ziert noch immer meine Näh-Werkzeug-Wand. Und eines der Aufbewahrungskästchen ziert neuerdings ebenfalls eine gelbe Nähmaschine…

:: stoffbüro :: Nähmaschine (Plotterdatei)

Ihr seht richtig! Petra („pedilu“) hat für’s Stoffbüro die Stoffbüro-Nähmaschine als Plotterdatei umgesetzt! Einfarbig – und: Bunt!

:: stoffbüro :: Nähmaschine (Plotterdatei)

Fünffarbig, um genau zu sein. Und ich habe es mir natürlich nicht nehmen lassen, sie auf einem veritablen Näh-Nerd-Shirt zu platzieren…

:: stoffbüro :: Nähmaschine (Plotterdatei)

Keine Angst vor dem fünffarbigen Plot! Die Datei wurde von Petra so präzise angelegt, dass sich alles bestens zusammenfügt.

:: stoffbüro :: Nähmaschine (Plotterdatei)

Die Nähmaschine hätten wir also – dann fehlt nur noch: Ein Herzchen dazu. Oder auch drei…

:: stoffbüro :: Herz (Plotterdatei)

So könnt Ihr künftig die Perlen auf Stoff bügeln – oder, wahlweise, auf Objekte kleben. Gefallen sie Euch?

Hier im Shop:

Ein herzliches Dankeschön an Petra („pedilu“) für die professionelle Umsetzung und die nimmermüde Bügelperlen-Fachsimpelei! Ihre Plotterserien findet Ihr übrigens hier im Shop.

Und ein ebenso herzliches Dankeschön an die Crew, die sofort losgelegt und losgeplottet hat. Lasst Euch inspirieren!

Petra |

Petra | „pedilu“

Andrea |

Andrea |“Lya und ich“

Mara |

Mara | „MiMaraMundo“

Dominique |

Dominique | „kreamino“

Bettina |

Bettina | „Stahlarbeit“

Dominique |

Dominique | „kreamino“

2016_12_24

Tamara | „Sprungfaden“


3 Kommentare

Let’s rock!

Eine Schublade voller Sweat-Reste – jeweils für sich zu wenig selbst für einen Pulli in der kleinsten hier benötigten Größe. Pulli-Bedarf, und: Ein neues Plottermotiv aus der Feder von Petra… Da muss ich nicht lange grübeln, abwägen und hadern! Da greife ich zum altbewährten (und: fertig geklebten) „Toni“, zur neuen Plotterfolie, und dann beherzt zur Schere und zum Entgitterhaken.

Pedilu :: "Let's rock!"

Ein knackiges „Let’s rock“ mit obligatorischer Pommes-Gabel – hier in Gr. 110, aber es funktioniert sicher auch bis Gr. XL und darüber hinaus.

Pedilu :: "Let's rock!"

Die Plotterfolie mit den Sternchen passte einfach perfekt zu dem Projekt. Gefunden hab ich sie bei der „Plottermarie“, deren Paket mir glücklicherweise wieder einfiel, als Petras Datei eintrudelte.

Pedilu :: "Let's rock!"

Ein echtes Ratzfatz-Projekt – Resteverwertung deluxe, sozusagen: Ein schickes Plottermotiv macht’s möglich! Zu diesem Motiv bekommt Ihr auch noch ein „Rock it!“, und die Handgeste und jeden Schriftzug jeweils einzeln – für Euren individuellen Rocker-Hoodie!

Plotterdatei:

Stoffe:

Schnitt:


Ein Kommentar

Neue Stoffe | Kuschel-Streifen für Herbst und Winter

Nachdem es gestern ein wenig schicker zuging – im Weihnachtsoutfit aus dem neuen Strickpunkt-Jacquard und auf hohen Schuhen -, zeige ich Euch heute die sportlicheren Klamotten, die ich aus den neuen „Streifenliebe“-Stoffen genäht habe. Für die Winteredition der „Streifenliebe“ haben wir weichen Feinripp aus 100% Bio-Baumwolle herausgesucht, der auf der Rückseite kuschelig angeraut ist. Der Stoff fällt weich und locker – super für legere Shirts, für gemütliche Sweatshirts und Accessoires. Super für die Piste, dachte ich mir: Der Kuschel-Feinripp hält wohlig warm, ohne zu sehr aufzutragen – und gäbe vielleicht eine Alternative zu Fleece ab?

Kuschel-Feinripp | "FrauBente"

Ich habe zu „FrauBente“ von Fritzi/Schnittreif gegriffen: Ein ganz schlichter Schnitt mit toller Passform, und von daher wie gemacht für einen sportlichen Pulli. Sportlich also auch mit den gelben Akzenten – und wintersportlich mit dem hohen Loopkragen, den ich anstelle des Halsbündchens ergänzt habe.

Kuschel-Feinripp | "FrauBente"

Einfach, schlicht und kuschelig: Da steckt viel Lieblingspulli-Potential drin! Und nachdem ich eine Weile lang alles, was ins Blaue geht, strikt aus meiner Garderobe verbannt habe, heiße ich den kräftigen Petrolton zu meinem Lieblingsbordeaux wieder sehr herzlich Willkommen. Gelb – musste einfach sein.

Kuschel-Feinripp | "FrauBente"

Und übrigens: Der Kurzwaren-Bereich im Shop hat ordentlich Zuwachs bekommen, so dass Ihr dort nun nicht nur solche Baumwollkordeln findet, sondern auch Schräg- und Paspelbänder, Einfassgummis, Bogenlitzen und und und. Seid herzlich eingeladen, mal stöbern zu gehen!

Für die Kinder habe ich zu zwei weiteren „Streifenliebe“-Farbkombinationen gegriffen und mit „Mateo“ und „Marita“ einen Geschwisterlook genäht.

Kuschel-Feinripp | "Mateo" und "Marita"

Das fruchtig-fröhliche Mandarine, kombiniert mit Camel und Bordeaux – und die unaufgeregte Taupe-Marine-Variante, mit mandarinefarbenen Akzenten. Die Schnitte laden zum Spiel mit Innen- und Außenseite ein – würde ich wohl konventionellerweise die Kapuze mit der Kontrastfarbe füttern, so drehe ich das bei „Mateo“ und „Marita“ gerne um, und der Kontraststoff darf mehr zur Geltung kommen.

Kuschel-Feinripp | "Mateo" und "Marita"

Die Ösen des Mädchen-Pullis sind tatsächlich kupferfarben, was auf den Fotos leider nicht gut zu erkennen ist.

Kuschel-Feinripp | "Mateo" und "Marita"

Kuschel-Feinripp | "Mateo" und "Marita"

So haben hier drei von vier neuen Streifenliebe-Kombinationen ihren Platz gefunden. Welche Farbe ist Euer Favorit?

"Streifenliebe" | Kuschel-Feinripp

Übrigens bleiben die Farben dieser Kuschel-Feinripp-Stoffe abgestimmt auf die Stoffe aus der vorherigen Kollektion. Wer daraus also zum Beispiel noch Bündchen oder einen Rest Uni-Jersey hat, kann ihn problemlos mit diesen neuen Stoffen kombinieren!

Stoffe und Schnitte:

Und auch aus der „Streifenliebe“ und aus den Uni-Kuschel-Feinripp-Stoffen hat die Probenäher-Crew ganz unglaublich schöne Sachen geschaffen! Klickt Euch weiter, und habt viel Freude beim Lesen und an den wundervollen Bildern!

Miri | "made by miri"

Miri | „made by miri“

Jenny | "Kayhuderfjaeril"

Jenny | "Kayhuderfjaeril"

Jenny | „Kayhuderfjaeril“

Dominique | "kreamino"

Dominique | „kreamino“

Selina | "19nullsieben"

Selina | "19nullsieben"

Selina | „19nullsieben“

Andrea | "Lya und ich"

Andrea | „Lya und ich“

Tamara | "Sprungfaden"

Tamara | „Sprungfaden“

Kathrin | "naadisnaa"

Kathrin | „naadisnaa“

Monika | "Schneidernmeistern"

Monika | „Schneidernmeistern“

Lena | "fantantisch"

Lena | „fantantisch“

Elke | "Elle Puls"

Elke | „Elle Puls“

Vivien | "Eleonore creative"

Vivien | „Eleonore creative“